Wie wurde Typhus im 19. Jahrhundert behandelt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"Im Rahmen der fortschreitenden Industrialisierung fand im 19. Jahrhundert ein ausgeprägtes Städtewachstum statt. Häufig konnte die Wasser- und Abwasserversorgung nicht gewährleistet werden. So kam es zur massiven Verbreitung des Typhus vor allem bei Stadtbewohnern. Da keine ausreichenden Therapiemöglichkeiten zur Verfügung standen, starben viele Menschen in dieser Zeit. Erst mit dem Ausbau der Kanalisationen wurde die Erkrankung weitgehend aus den Industrienationen verbannt." http://www.apotheken-umschau.de/Typhus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?