Wie wurde Thanksgiving früher in Amerika gefeiert?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Thanksgiving Day spielt in Amerika eine besonders große Rolle, weil man ihn bis in die Zeit der Pilgerväter zurückverfolgt. Nach einem ersten harten Winter in der Neuen Welt, in dem etwa die Hälfte von ihnen starb, wandten sie sich hilfesuchend an die benachbarten Indianerstämme, die ihnen zeigten wie man Mais und andere einheimische Pflanzen anbaut. Die reiche Ernte des nächsten Herbstes veranlasste die Pilgrims ein Erntedankfest zu feiern. Dieses Erntedankfest wurde zu einer amerikanischen Tradition. http://usa.usembassy.de/feiertage-thanksgiving.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Thanksgiving Day war früher mal ein religiöser Feiertag, der zwar bis zu den Pilgervätern auf der Berkeley Plantation (Virginia) und Plymouth (Massachusetts) zurückgeführt wird, aber eigentlich dem religiösen Erntedankfest entsprach. Von dem religiösen Feiertag blieb eigentlich nur das Festmahl und das Zusammensein mit der Familie. Nicht mal der Tag (eigentlich im Oktober) ist derselbe in den USA. Der föderale Feiertag, der im Gegensatz zu Weihnachten von fast allen Amerikanern gefeiert wird, fällt immer auf den vierten Donnerstag im November. Thanksgiving hat sich auch zum geschäftigsten Resietag entwickelt, an keinem andren Tag im Jahr sind so viele Leute mit Flugzeug, Zug, Bus und Auto unterwegs.

Aus dem besinnlichen kirchlichen Feiertag wurde eine Art Familientreff- und schlemmertag ohne jegliche religiöse Bedeutung.

P.S. Es muss auch nicht immer Truthahn sein. Zu den Bestsellern am Esstisch gehört z.B. auch der Backschinken oder Tamales.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Familie mit einem Truthahn als Speise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?