Wie wurde entschieden wieviel Fläche die Länder bekommen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grenzen, zumindestens der allergrösste Teil davon, werden nicht "gemacht" sondern entwickeln sich über die Zeit. Meistens spielen geographische Eigenschaften (zB ein Fluss) eine wichtige Rolle beim Grenzverlauf.

Gerade Grenzlinien, rechte Winkel, oder gar rechteckige Ländern zeigen eindeutig, dass hier irgendwann eine politische Entscheidung die Grenze gezogen hat und nicht die geschichtliche Entwicklung an diesem Ort.

BTW: C.G.P. Grey hat da ein paar lustige Videos zum Thema Grenzen (english)
https://www.youtube.com/playlist?list=PLqs5ohhass_T9M9EfVlXYjJM29QlosjE6

Hei, buffelo, der wesentlichste Punkt dürfte der sein, dass da (Beispiel) wo Franzosen leben, die auch gern zu Frankreich gehören wollen ... oder Deutsche in Deutschland, Schweizer in der Schweiz u.s.w. Es ist also ursprünglich eine Frage der Siedlungsgebiete.

Die Massenvertreibungen von Millionen von Menschen im 20. Jahrhundert haben zu veränderten Grenzen geführt (z.B. Polen und Deutschland) oder auch Folge von Eroberungen in Kriegen, was allerdings seit der UNO verboten ist.

Es gibt ferner Grenzen, die damals Kolonialmächte anhand einer Landkarte festlegten (ohne Rücksicht auf die Bevölkerung), vor allem in Afrika; es gibt Grenzen aus religiösen Gründen (Moslems gegen Hindus (Pakistan / Indien - - - und ganz früher in Lateinamerika die Grenze zwischen spanischem und portugiesischem Kolonialbesitz nach dem päpstlichen Urteilsspruch und dem Vertrag von Tordesillas im 16. Jahrhundert. Undsofort. Grüße!

Das hat sich aus den verschiedenen Fürstentümern so entwickelt. Manche Grenzen ergeben sich auch aus Flussläufen oder Gebirgszügen.

Und nach jedem Krieg wurde etwas geändert.


Es gibt durchaus Grenzen, die wie mit dem Lineal gezogen aussehen, bspw. bspw. die Grenzen zwischen Ägypten, Libyen, Sudan und dem Tschad.
Oder manche Bundesstaaten in den USA, bspw. Wyoming, Colorado, Utah und New Mexico, oder Saskatchewan in Kanada.

Ich vermute, dass sich in diesen Fällen die "Entdecker" oder die Kolonialherrscher nicht an natürliche Begebenheiten (bspw. Flüsse) ausgerichtet haben, sondern tatsächlich auf einer Karte Linien gezeichnet haben.

Was möchtest Du wissen?