Wie würdet ihr vorgehen, um bei der Bestimmung der Masse eines 10- Cent Stückes mit einer Briefwaage

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also mit der Briefwaage kannst Du nur die Gewichtskraft messen (die sie Dir dann in einer falschen Einheit anzeigt). Die Gewichtskraft gilt aber dann nur für den Ort der Messung, da sie von der Erdbeschleunigung abhängig ist. Das heisst, an verschiedenen Orten der Erde wirst Du verschiedene Kräfte/Gewichte messen.
Um die Masse zu errechnen müsstest Du den Energiegehalt oder die genaue Zusammensetzung kennen.
Ich hoffe, ich konnte helfen.

Gewicht wiegen und durch 9.81 teilen, dann hast du die masse

wieso durch 9,81??

0
@MiSsFuNkY

Gute Frage :-) Er verwechselt da wohl was mit der Fallgeschwindigkeit. Da sich deine Münze nicht bewegt und sich in einem homogenen Gravitationsfeld befindet, kannst Du das Gewicht der Münze ohne weiteres mit seiner Masse gleichsetzen.

0
@Saarland60

Nein! Du kannst Masse und Gewicht NICHT gleichsetzen, schon allein deswegen nicht, weil sie verschiedene Einheiten haben!

0

Hä ? Das macht doch schon die Waage für Dich! Oder glaubst Du, dass die Briefwaage das Gewicht in N anzeigt ???

0

10 Stück wiegen und durch 10 teilen

Das wird dann aber kein genaues Ergebnis, sondern ein durchschnittliches.

0
@Saarland60

Es wurde nur nach ein möglichst genaues Ergebnis gefragt. Ein ganz genaues Gewicht wird es nicht geben.

0
@Szintilator

Richtig. Unter anderem, weil Waagen Messtoleranzen aufweisen und verschiedene Münzstücke beileibe nicht identisch sind. Aber die Messung eines Einzelstücks ist immer noch genauer als der Durchschnittswert mehrerer einzelner Stücke.

0

Wenn du willst wieg ich schnell mit meiner digitalen Waage ! =D

Mehr als wiegen kannst Du nicht tun. Allerhöchsten noch vorher die 5 Gramm Schmutz von der Münze putzen.

Was möchtest Du wissen?