Wie würdet ihr Verben verstärken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich vermute, ein "verstärktes" Verb soll ausdrücken, dass die Handlung besonders intensiv oder gewissenhaft erfolgt oder einen großen Effekt hat. Dazu kann die deutsche Grammatik meines Wissens nach absolut nichts bieten.

Als Behelf bieten sich an:

Adverbiale

sehr, überaus, heftig, stark, extrem, besonders, außerordentlich, usw. Dabei gibt es viele Phrasen (Adverb+Verb), deren Gebrauch von guten Deutschkenntnissen zeugt. Den meisten Lesern wird bei folgenden Adverbialen sofort das passende Verb einfallen:

  • "heiß und innig ..."
  • "abgrundtief ..."
  • "haushoch ..."
  • "bitterlich ..."
  • "wie gedruckt ..."
  • "hoch und heilig ..."

Vorsilben

überprüfen, absenden, losschicken, einpacken, herab fallen, usw. haben eigentlich eine andere Bedeutung als das Verb allein. Doch werden sie von vielen geradezu inflationär verwendet; offenbar traut man dem einfachen Verb nicht genügend Aussagekraft zu. Ich persönlich finde das ärmlich.

Präpositionalphrasen

Feststehende Wendungen sind das perfekte Mittel zur Betonung (oder Übertreibung) von Verben. Auch hier sollte einem sofort das passende Verb einfallen:

  • "über den grünen Klee ..."
  • "bis auf die Knochen ..."
  • "in Grund und Boden ..."
  • "mit Fug und Recht ..."
  • "mit Pauken und Trompeten ..."
  • "auf dem Absatz ..."

Verbalsubstantive

  • sich beziehen — Bezug nehmen
  • sich eignen — Eignung besitzen
  • benachrichtigen — Nachricht geben
  • glauben — Glauben schenken
  • kritisieren — Kritik üben
  • betonen — Betonung legen auf

Manchmal bewirkt das tatsächlich eine Verstärkung. Aber allzu oft klingt es in meinen Ohren nur aufgeblasen und hohl; Behördensprache eben.

________________________________________

Bei Deinen Beispielsätzen rätsle ich allerdings, was es hier zu verstärken gibt. Ins Blaue hinein schlage ich vor:

  • Der Mann hat eine Nachricht abgesendet.
  • Die Frau verschickt ein Paket.
  • Das Kind ist auf dem Spielplatz heftig hingefallen/gestürzt.
  • Ich kehrte nach zwei Tagen wieder zurück.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ralphdieter
16.06.2016, 12:46

Und die Verstärkung von antworten heißt: "hilfreich antworten" — Danke fürs Sternle :-)

0

"die Benutzung des Verbalsubstantivs des zu verstärkenden Verbes."

Ich kehrte nach zwei Tagen zurück      würde dann zu

Meine Rückkehr erfolgte nach zwei Tagen.

"Das Kind ist auf dem Spielplatz hingefallen"      würde dann zu

Der Sturz des Kindes erfolgte auf dem Spielplatz.

Ich empfinde das nicht als Verstärkung, sondern als aufgeblasenen schlechten Stil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir jetzt auch nicht sicher, was du meinst. Vielleicht in der Richtung:

Der Mann hat eine weitere Nachricht gesendet?

Die Frau schickt noch ein Paket?

Das Kind ist auf dem Spielplatz unglücklich hingefallen?

Ich kehrte erst nach zwei Tagen zurück?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andreas4121
15.06.2016, 06:15

Danke für deine Antwort. Ich versuche es mal näher zu erläutern.

 In manchen Fremdsprachen gibt es wohl die Möglichkeit Verben zu verstärken. Die eine Möglichkeit ist mit Adjektiven, das mir klar ist, die andere ist wohl die Benutzung des Verbalsubstantivs des zu verstärkenden Verbes. Ich kann das eben nicht im Deutschen ausdrücken nur es abstrakt vorstellen/denken. 

0

Was möchtest Du wissen?