Wie würdet ihr reagieren wenn eure 23 Jahre alte Tochter einen 56 Jahren alten Freund hätte?

Bist du ein gurl?

Ja und bin 14

13 Antworten

Das wäre ihre eigene Entscheidung. Mit 23 ist man erwachsen. Ich hatte in dem Alter auch einen, der über 20 Jahre älter war. Hat super funktioniert. Ich habe da keine Probleme gefunden. Was der Altersunterschied mit sich bringt, ist einem normalerweise auch bewusst. Jeder muss selbst wissen, wie er/sie leben will.

Aber das Alter ist nur eine Zahl, nichts weiter. Auch da kann es besser funktionieren, wie mit einem Kerl in ihrem Alter.

Ich würde sie über die möglichen Probleme aufklären, zB wenn sie Kinder will und er nicht mehr bzw die Kinder einen alten Vater hätten (und sie ihn früh verlieren), sie früh Witwe werden könnte usw. Im Endeffekt könnte einiges davon aber auch bei einem jüngeren Mann passieren (zB durch Unfall, Krankheit etc) und es ist ihre Entscheidung mit wem sie leben will.

"(Es ist bei mir nicht der Fall😂, also nicht das ihr denkt ich habe einen 56 Jahre alten Freund)"

Logo ist es nicht der Fall, weil du erst 14 bist.

Außerdem schreibst du aus der Sicht der Mutter ("wenn eure 23 Jahre alte Tochter")... Du kannst ja nicht gleichzeitig Mutter und Tochter in diesem Fall sein?

Warum diese Frage?

Würde mich fragen, wo sie den her hat. Ich wäre dann 44 und kenne derzeit niemanden, der 12 Jahre älter ist als ich.

Ansonsten geht mich das folgendes an: nichts. Sie ist erwachsen und es ist ihr Leben. Nicht meines. Wenn sie glücklich ist, bin ich das auch.

Da wäre ich erstmal sehr geschockt und sprachlos. Ich würde das überhaupt nicht gut heißen. Bis meine Tochter 30 ist, fände ich es komisch wenn sie und ihr Freund einen Altersunterschied von mehr als 10 Jahren hätten

Was möchtest Du wissen?