Wie würdet ihr reagieren, wenn euch jemand sagt, dass man Depression hat?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die meisten würden es nicht erzählen, weil sie wissen, dass andere das nicht verstehen würden.

Echte Depression ist eine Krankheit, aber viele denken eben, dass die Person übertreibt oder spinnt.

Wie ich reagieren würde? Ich würde versuchen, der Person zu einem Arztbesuch zu raten, um entsprechende Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Das Thema scheint dich ja sehr zu beschäftigen. Wenn du selbst betroffen bist, dann suche dir Hilfe.

Aurora19 12.08.2017, 23:46

Du bist wirklich sehr fürsorglich. Klasse❤☺

1

da ich selbst zeitweise unter Depressionen leide ( aufgrund täglich massivster Lärmbelästigung rücksichtsloser, elenden Nachbarn, die über mir wohnen - und anderen Gründen )  würde ich versuchen, so einer Person insofern zu " helfen ", indem ich erstmal mit ihr das Gespräch suche - vor allem dann, wenn es ein Freund, Bekannter oder Familienmitglied sein sollte

dann würde ich emfehlen, sich einen guten Psychotherapeuten zu suchen ( z.B. bei https://www.jameda.de/ ) oder gemeinsam nach einer Selbsthilfegruppe suchen, die er/sie dann aufsuchen kann

Gar nichts, ich würde den Menschen immer noch gleich behandeln... Leider ist das bei ziemlich vielen nicht so.

BlackAlicorn 12.08.2017, 20:50

Danke! 1. Antwort von jemanden, der nicht einfach drauf los schreibt sondern noch über seine Aktionen und die folgenden Reaktionen nachdenkt!♡

0
TilcaYT 12.08.2017, 22:36

Kein Problem, immer gerne! :)

0

Wenn ich gerade Zeit hab, dann würde ich die Person wohl näher dazu befragen... Seit wann hat sie die? Warum hat sie die? Kann man etwas tun damit es ihr wieder besser geht?

Was soll man da sagen?
"Gute Besserung", "Wird schon wieder", "Therapie kann helfen".. etc.

Ich würde fragen, ob eine feste, gesicherte Diagnose vorliegt.

Ich würde ihr helfen die Betonung liegt bei ihr, ich denke das es besser ist wenn ein mann ihr hilft.

Dann ist das eben so. 

Was möchtest Du wissen?