Wie würdet ihr Psychopathie definieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In meiner Vorstellung sind das sehr kalte, ich-bezogene Menschen, die sich selbst gut darstellen und anderen etwas vormachen können, wenn es ihrem eigenen Vorteil dient. Meist Menschen die von anderen als interessant wahrgenommen werden und die es oft in Führungspositionen schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es definieren als Fehlverhalten mit sozialen, gesellschaftlichen Konflikten, unter Einschränkung der geistigen Gesundheit.

Es ist also eine Art geistige Krankheit, die für den Betroffenen aber nicht wirklich eine ist, weil er/sie sein/ihr Verhalten als normal ansieht oder nicht anders kennt.

Kann auch sein, dass ich mich irre, aber so stelle ich mir Psychopathie vor...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch Trauma in der persönlichen Vergangenheit verursachtes atypisches verhalten oder nicht wünschenswertes funktionieren des Gehirns.

 


 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man selber spürt, dass jemand - bei allen üblichen Problemen - nicht mehr normal, sondern psychisch krank ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?