Wie würdet Ihr nett und sehr höflich eine Absage-Mail für ein Treffen formulieren?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

.....noch mals vielen Dank, dass du mich besuchen möchtest. Leider muss ich den geplanten Termin absagen, da sich kurzfristig etwas anderes ergeben hat. Vielleicht gibt es an einem anderen Termin die Möglichkeit, das wir uns treffen.

viele Grüße.....

.

viele Grüße, Jörn

Oh - Danke für das Sternchen ! viele Grüße, Jörn

0

Ich kann mich nur den Vorschlägen,der meisten Nutzer anschließen.Nett und höflich,sich zu entschuldigen,das einen leider etwas dazwischen gekommen ist,und das es vielleicht beim nächsten mal klappt.Man kann noch erwähnen,da er ja wahrscheinlich öfter in der Gegend ist,das man sich ja dann nochmal auf einen Kaffee treffen kann.

Und dann nett seinem Vornamen druntersetzen

Danke, ja so werde ich es auch formulieren.

0

Wenn du für dich entschieden hast, dass du ihn überhaupt nicht mehr treffen willst - auch zu einem anderen Zeitpunkt nicht - und den Kontakt zu ihm abbrechen möchtest, dann teil ihm ganz einfach mit, dass du dich anderweitig orientiert hast und keine weiteren Treffen mit ihm möchtest. Hoffe, dass er nicht weiß wo du genau wohnst, denn da sollte man immer sehr vorsichtig sein.

Das klingt mir zu sehr nach "beleidigter Leberwurst", außerdem ist es mir auch nicht ganz so wichtig!

0
@Oralhexe

Dann habe ich das, was du in deiner Frage geschrieben hast etwas falsch verstanden.

0

Was möchtest Du wissen?