Wie würdet ihr "Liebe" beschreiben-persönliches Empfinden?

7 Antworten

Liebe bedeutet nicht Abhängigkeit. Dazu sollte es auch niemals kommen.

wenn du DICH als wichtig empfindest und dann dein Partner kannst du niemals abhängig sein.

Liebe ist wenn du einfach gehen und kommen kannst ( dein Freiraum brauchst, aber dann plötzlich wieder kuschelzeit ) und wenn du den richtigen Menschen triffst, der das versteht. Dann halt ihn fest.

Das ist es für mich. Wie das Zuhause für einen.

Von Experte OpiPaschulke bestätigt

Verliebtsein ist der Öffner den Partner ins Herz schließen, nach Absetzen der rosaroten Brille vertieft sich das Gefühl allmählich und wächst zu einer tiefen Liebe zusammen.

Liebe ist Vertrauen, Empathie, Loyalität und der Wunsch mit dem Partner alt zu werden und bis zum letzten Atemzug zusammen zu bleiben.

Ich hab manchmal das Gefühl, solange ich eine Person attraktiv finde und keine Nachteile durch sie bekomme, könnte ich mit jedem zusammen sein. Da ist nichts konkretes was mich an Personen bindet, sowas wie Gefühle. Irgendwann gewöhnt man sich an die Person und dann vermisst man sie auch, aber das passiert erst nach nem jahr oder so.

1

Liebe fühlt sich an, wie ein kuscheliges, warmes Bett, in welches man sich, wann immer man mag, bedenkenlos fallen lassen kann!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich denke Liebe ist auch ein Rechtsanspruch. Man fühlt sich im Recht

Liebe ist wenn man gebunden und trotzdem frei ist

Aber wie fühlt sich das an? Ich hab manchmal das gefühl, solange ich eine person attraktiv finde und keine Nachteile durch sie bekomme, könnte ich mit jedem zusammen sein. Da ist nichts konkretes was mich an Personen bindet, sowas wie Gefühle. Irgendwann gewöhnt man sich an die Person und dann vermisst man sie auch, aber das passiert erst nach nem jahr oder so.

0
@Lillyxdxf

Verliebtheit wechselt zu Liebe nach 3-4 Jahren und da kommt dann die Verbundenheit, das verstehen ohne Worte, das bedingungslose Vertrauen. Es muss wachsen

1

Was möchtest Du wissen?