Wie würdet ihr in solch einer Situation reagieren (Freundschaft)?

5 Antworten

Hab Ihr Euch mündlich unterhalten oder nur geschrieben?

Eine Diskussion auf WA schriftlich zu führen bringt nach einiger Zeit Frust aber keine Ergebnisse. Wahrscheinlich wurde es ihm Zuviel oder zu umständlich um auf diese Weise zu Ergebnissen zu kommen. Und da hat er Dich mal kurzerhand blockiert, damit er seine Ruhe hat.

Wenn es wirklich wichtige Dinge zu besprechen gibt solltet Ihr Euch zusammen setzten und Euch in Ruhe über diese Dinge unterhalten!

Ich würde ihn erstmal ein bisschen in Ruhe lassen - meistens muss man sich erst beruhigen und irgendwann kann man noch mal miteinander reden. So habe ich die Erfahrung gemacht. Drängen oder gar aufdrängen ist meistens der schlechtere Weg.

Naja was soll ich schon machen: Die Person hat ihre Entscheidung getroffen, wenn auch eine sehr kindische. Wer bei einer - normalen - Diskussion Leute blockiert, der hat in meinem Freundeskreis nichts verloren. Selbst wenn man streitet sollte man eher doch den erwachsenen Weg wählen und meinetwegen sagen "Du, ich schreib jetzt nicht mehr mit dir weils mir zu blöd ist". Blockieren heißt für mich: Ich habe dich theatralisch aus meinem Leben entfernt.

Selbst wenn die Person mit Entschuldigung angekrochen kommt überlege ich mir ob ich ihr verzeihe

Ich würde mir nichts daraus machen und nur wissen, dass das sicher kein wahrer Freund ist bzw war.

Einige sortieren sich von selbst aus.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebenserfahrung

Ich würde Ihm diese Frage: Warum? mal "IRL" (im richtegem Leben) stellen.

Früher sagte man: "Papier ist geduldig". Heutzutage sind es messages.

Wer's mag und auf persönlichen Kontakt verzichten kann......

Was ist verläßlicher?

Was möchtest Du wissen?