Wie würdet ihr handeln bei höhen Angst auf der Arbeit?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würd für nen Job gar nix riskieren.Geh bloss nicht mehr diese Leiter hoch.Das ist viel zu gefährlich.Du darfst da ohne Gerüst nicht arbeiten.Dir passiert sonst was.Also wie gesagt.Geh ohne Gerüst nicht mehr rauf.Wenn dir was passiert bist du auch mitschuldig.Oder tot.Dein Chef scheint nicht dicht zu sein.Sorry aber ist so

Ohne Sicherung in 6 m Höhe arbeiten ? - da würde die Berufsgenossenschaft aber einschreiten, wenn sie das wüsste - sicher sollte die Arbeit schon sein. Wenn du da oben Angst hattest, finde ich es ganz normal und nicht neurotsch.

Da kann ich mich den Vorschreibern nur anschließen.

Vor allem WENN was passiert und du stürzt ist dein Chef geliefert- und du würdest bei bleibenden Schäden nicht einen Cent von der Berufsgenossenschaft bekommen.

Mein Freund sollte auch schon manchmal solche Aktionen bringen. Der weigert sich einfach, sagt auch zum Vorgesetzten: Da geh ich nicht hoch!

Sollte es aus diesem Grund zu einer Abmahnung kommen, hast du vor Gericht die besseren Karten als dein Chef!

Ja natürlich aber das Problem ist ja, wenn dich jemand raus haben will... dann kriegt der jenige dich auch raus.. dann bekommste was in die Tasche gesteckt, das haste "angeblich" geklaut und feierabend.. das is ein Problem in unserer Gesellschaft... außerdem was bringt es dir wenn du mit deinem chef vor gericht gehst? meinst du dann ist noch ein gutes verhältnis vorhanden??

ich glaube nicht . .

0
@ycronex

Wenn du stürzt, dich verletzt und dann um dein Recht klagen musst auch nicht. Nur dann hast du definitiv die A.Karte- und im Fall eines bleibenden Schadens mit etwas Pech den Rest deines Lebens Hartz4.

0

Was möchtest Du wissen?