Wie würdet ihr größtenteils das Verhalten der Menschheit beschreiben, wenn es um das Thema Geld geht?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Douglas Adams hat es so treffend zusammengefasst, dass ich ihn zitieren möchte:

Dieser Planet hat - oder besser gesagt, hatte - ein Problem: die meisten seiner Bewohner waren fast immer unglücklich. Zur Lösung dieses Problems wurden viele Vorschläge gemacht, aber die drehten sich meistens um das Hin und Her kleiner bedruckter Papierscheinchen, und das ist einfach drollig, weil es im großen und ganzen ja nicht die kleinen bedruckten Papierscheinchen waren, die sich unglücklich fühlten. (Douglas Adams, Per Anhalter durch die Galaxis)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab einer bestimmten Menge wächst die Zufriedenheit der Menschen nicht mehr mit dem Einkommen.

Dann wird das Geld zum Selbstzweck. Wir brauchen es, um mehr zu haben als andere Menschen. Nicht wegen des Komforts, den wir uns dann leisten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keiner hat genug davon, sogar Milliardäre wollen mehr und jeder will sich alles dafür kaufen können. Der Wunsch reicht bis zu andere Menschen kaufen. Es gibt dafür den Spruch, die Welt soll einen zu Füßen liegen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es herrscht die Gier nach Geld. Schade eigentlich, denn Geld ist nicht alles. Man kann sich so vieles mit Geld nicht kaufen und vieles, was man sich mit Geld kaufen kann, braucht man nicht unbedingt. Mir tun die Menschen leid, für die Geld an erster Stelle steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anekdote :

Vor zig-Jahren, in einem Berufspraxisjahr während meiner Studienzeit arbeitete ich in einer großen Baufirma, im Büro, vorplanen, Lösungen finden, organisieren damit Alles reibungslos geht, jeder an seinem Platz zur rechten Zeit, Kosten ausrechnen usw.

Da war auch mal ein Projekt um ein aufgelassenes Bahnhofsgelände für Einkaufszentrum, Stadthalle, Sporthalle, Parking usw umzuwandeln.

Als ich den Bauentwurf sah, fand ich "Was eine Verschwendung, diese Konstruktion ! Alles einzeln schalen und mauern, was ein Unsinn. Wird ein Schweinegeld kosten !" und hatte mich drangesetzt das zu verbessern, rentabler zu machen. Da ein "Raster" reinzubringen, serielle Fertigteile  einzusetzen.

Was hab' ich da getan ! Bin vom Auftraggeber voll verseckelt worden, so etwa : "Du bist doch voll blöd. Ich habe mehr Geld als ich weiss. Ich will nicht mehr Geld, habe bereits viel zu viel, ich weiss nicht wo ich es hinstecken kann. Es soll dazu dienen, dass Menschen Arbeit haben, dafür bezahlt werden und sich und ihre Familien ernähren können. Darum geht es ! Je mehr Handarbeit ein Projekt macht, desto besser ! Steck Deine Pläne weg ! Begriffen ?"

Aua. Ich habe begriffen. Danke !

Leider habe ich derart Einstellung seitdem nicht mehr wiedergetroffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von l1221gh
12.11.2016, 11:54

Tolle Geschichte, Danke!

0

Nicht Menschen besitzen Geld, sondern Geld besitzt viele Menschen.

Habgier aus Angst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gierig, egoistisch, unmenschlich.

menschen sind halt doch nur tiere. und unter den tieren sind menschen die allerschlimmsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gege3210
12.11.2016, 12:45

Meiner Meinung nach ist unter den Tieren der Mensch der allerschlimmste Parasit. Nicht wir Einzelpersonen ! Sondern die Funktionsweise der Menscheit als Gesamtes gesehen.

 Wir haben unseren Planeten, unsere Lebensbasis unwiederbringlich kaputtgemacht. Das stammt nich von gestern, das hat mit der Industrialisierung und mit der Dampfmaschine angefangen.

Würden wir auf Internet und Handy verzichten wollen ? Ich nicht. Obwohl ich alt und krank bin. Man gewöhnt sich eben an derart Komfort. Als ich Kind war, war Wasser im Brunnen, kurbeln, Petroleumlampe und Kerzen.
Ich empfinde, "Mensch" genannt zu werden, als ein Schimpfwort.

1

“Die unstillbare Gier“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gollum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arrogant, abgehoben, herablassend, Gierig sowie geizig, gefühllos...

wenn einige Menschen viel Geld haben, werden sie wie ein Roboter, mit Gefühlen, bloß das diese Gefühle nur die oben aufgelisteten sind.

Lg sole03

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein viel zu großer Teil der Menschheit hat viel zu wenig davon und kämpft ums nackte Überleben.

Der Rest klagt auf hohem Niveau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage müsste extrem eingegrenzt, zumindest konkretisiert werden, um von mir beantwortet werden zu können !

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?