Wie würdet ihr euren Sohn unterstützen wenn er Wettkampf-Bodybuilding betreibt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ist doch ganz einfach :) Sei für ihn da, wenn er aufgeben will machst du ihm Mut, wenn er geschlaucht ist, hilf ihm das er sich entspannen kann. Achte darauf wie bei jedem anderen Hobby auch :) Er mag Sport dann mach doch mit :) lauf mit ihm sporn ihn an. Sicher mit gesundem Essen klappt es noch besser, aber achte auf einen Ausgleich zu seinem Sport. Sorg dafür das er auch mal den Kopf frei bekommt in dem du ihn ins Kino schickst mit Freunden oder so.

Wichtig ist einfach nur, sei für ihn da :) bist du stolz auf dein Kind, ist das meist die größte Unterstützung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jonny89
07.10.2011, 18:20

Sehr gute Antwort! DH! Ernährung macht 60% beim Bodybuilding aus, Ich denke da können Eltern ihre Kinder am besten unterstützen. Deine Kinder sind zu beneiden:) Du hast eine tolle EInstellung zum Leben!

0

Ne ISCH GEB MÜNDLICH ANWORT BEI gutefrage.de??? Meine persönliche Meinung ist: So gut es geht. Ist doch auch ein toller Sport!!! Etwas in Verruf, aber das ist Fahrradfahren auch, oder? Nur Anabolika würde ich ihm verbieten: Davon bekommt man zwar schöne große Muskeln, aber auch eine hohe Stimme und sehr kleine Hoden und einen sehr kleinen Penis. Und wenn man es wieder absetzt, bekommt man einen schönen Busen, was bei Männern natürlich nicht gewünscht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jonny89
07.10.2011, 17:46

ja und wie genau würdest du ihn unterstützen?

0
Kommentar von MoonSparkle
07.10.2011, 17:47

Und schlechte Leberwerte, und ein Sportlerherz noch mit dazu! Je nach Dopingmittel, drückt es einem auch noch den Bauch unschön raus. Organe vergrössern sich bei permanentem Steroid Mißbrauch ebenso...Eine Mutter die sowas unterstützt, der sollte das Sorgerecht entzogen werden!

0

Nur wenn es Natural Bodybuilding ohne Dopingmittel waere: dann wuerde ich natuerlich seine Ernaehrung unterstuetzen.

(Meine Guete, bin ich froh, dass mein Sohn schwimmt!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jonny89
07.10.2011, 17:45

Das ist natürlich vorausgesetzt. Naja, Schwimmen ist eine gute Grundlage für Bodybuilding. Warte mal ab ;)

0

Ich würd ihn unterstützen.

Wenn er in der Schule eine schlechte Note bekommen hat, lasse ich ihn beim Beintraining einen Extrasatz Kniebeugen machen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoonSparkle
07.10.2011, 19:36

Tolle Idee! Als ob Intellekt, oberste Priorität bei einem Bodybuilder hat?! Selten so gelacht!

0

sollte er anfangen irgendwelches Aufbauzeugs zu schlucken würde ich ihn nicht mehr unterstützen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jonny89
07.10.2011, 17:44

und vorher?

0

Antwort steht unten, schriftlich.

Ich würde sagen, pass auf, nicht das du 20 000 Volt in den Armen hast und kein Licht in der Birne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von misterkay
07.10.2011, 20:28

Ein dummes Klischee.

0

Hat er dann nicht nötig, denn so kräftig bin ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell ihm genügend Geld für die diversen Anabolika zu Verfügung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BreitenSportler
07.10.2011, 22:56

Am besten überhaupt kein Sport machen und Fett werden.

Sport ist Mord, ein Mann ohne Bauch ist kein Mann und eine Frau mit 200 KG Übergewicht sollte zu ihren weiblichen Kurven stehen.

Ausserdem kommt es doch sowieso nur auf innere Werte an oder?

Ich weiß nicht was du gegen Bodybuilding hast, vielleicht hat dich deine Freundin wegen einem Bodybuilder verlassen :D oder keine Ahnung was mit dir los ist, aber deine Antworten sind scheiße.

0

nein. das macht körper und seele krank wie alle exzesse und geht nicht ohne dopingmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jonny89
07.10.2011, 17:43

wieso macht es die Seele krank? Klar geht es natural, also ohne Doping

0

Was möchtest Du wissen?