Wie würdet ihr eure Angst besiegen bei einem 10 Meter Brett?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Kopfsprung ist auf keinen Fall empfehlenswert. Ich bin geübte Schwimmerin und muss mich jedes Mal überwinden zu springen. Aber einen Kopfsprung habe ich bis jetzt auch nicht gemacht, auch wenn ich ihn gut kann. Die Gefahr das man falsch aufkommt ist zu groß, wenn man nicht geübt ist. 

Um die Angst zu überwinden: Einfach hoch klettern und nicht viel nachdenken oder an was schönes denken. Dann wenn alles frei ist einfach nach vorne gehen, nicht runter gucken sondern gerade aus gucken und einfach einen Fußsprung machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ihm die 10 Euro geben und sagen, dass du Schiss hast.

Und dann würde ich langfristig versuchen, mich dieser Angst zu stellen und irgendwann ohne Druck vom 10 Meter Brett springen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kopfsprung ist immer gut,aber du solltest ihn beherrschen.

Wenn dir die Höhe Angst macht,und du auf die Sache verzichtest,bist du kein Verlierer,sondern ein Junge,der sich wagt Schwäche zu zeigen,und dazu gehört Mut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon bei einem "einfachen Fußsprung" sollte man Hände und Arme eng am Körper halten: Bei flach aufschlagenden Füßen oder Händen kann zu anschliessendem"Brenngefühl" führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kopfsprung würde ich nicht machen, es sei denn du hast das auf dem 5er geübt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 3gpuresEiweiss
19.06.2017, 22:15

nee ....:/....kann nur "normal" was tut mehr weh.

0

Was möchtest Du wissen?