Wie würdet ihr einem 5 jährigen Kind die statische Aufladung erklären?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unsere Welt besteht aus gaaaaanz vielen kleinen Teilchen, die sind sooo klein, dass du sie nicht sehen kannst, und als einzelnes Teilchen auch nicht anfassen. Wenn du deinen Ballon jetzt an dem Pullover reibst, werden einige dieser kleinen Teilchen übertragen. Das ganze hängt mit Elektrizität zusammen, ist aber überhaupt nicht gefährlich.

Du kannst sagen, der Luftballon ist aus Gummi und in dem Gummi is so eine Art Kleber drin, der durch die Reibung klebrig wird.

Ich würde es nicht auf später vertrösten, aber um es so richtig zu verstehen ist es noch zu jung. Vielleicht kann man den Sachverhalt in eine "Metapher" verpacken, um es anschaulicher zu machen.

ich denke, damit musst du noch ein paar Jährchen warten....

Erkärs wie als würdest du es einem Erwachsenen erklären, der keine Ahnung von Elektronen, negativen und postiven Teilchen hat. Dass der Luftballon aus ganz vielen kleinen Teilchen, wie Sandkörnern aufgebaut ist, die wenn man sie reibt plötzlich anfangen sich zu bewegen und wie magisch von anderen kleinen Teilchen angezogen werden. Dir wird schon was einfallen, ganz bestimmt! ;)

Dankeschön ;)

0

Was möchtest Du wissen?