Wie würdet ihr eine Rede aus der Sicht eines Abgeordneten im deutschen Bundestag formulieren, der sich gegen die Parlamentskritik zur Wehr setzt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mal sehen...

" Verehrte Damen und Herren,

Nach den letzten Umfragen, gibt es eine Vorentscheidung, wer von uns hier in der nächsten Legislatur noch sitzen wird.
Da ich nicht nur hier, ich sage Ihnen ich leiste auch Wahlkreisarbeit, nach allem was ich höre, werde ich auch in Zukunft in diesem hohen Haus sitzen und ebenso fleißig an der Auschusssitzung teilnehmen, wie all die Jahre bisher auch.
Dort werden die Gesetze ausbaldovert, die hier hernach in der Plenumsdebatte gelesen werden.

Bitte, es ist noch Redezeit übrig, lassen sie mich noch ausführen, wer hier nicht zu Wort kommt, wende ich an die Medien und trete auf in den Talkshows bei ARD und ZDF, die mit den Einschaltquoten.
Dort melden sich auch Fachleute zu Wort, falls hier gerade keine anwesend sind.

Beruhigen sie sich, meine Damen und Herren, ich komme gleich zum Ende, solange dauert es auch nicht mehr.
Bringen wir es doch auf den Punkt.
Wenn sie sagen so nicht, dann sage ich ihnen, also nicht so.
Wir sprechen uns wieder, gleich nach der Wahl, versprochen das ist."

Gut, denn alles verfrühstückt an Begriffen.
Wie war Deine Frage nochmal?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Parlamentskritik

Zu wenig Information.

Was konkret wurde denn kritisiert?

Falls Du jedoch einen Rundumschlag erwartest - ich sehe es nicht als meine Aufgabe an, hier eine 30-seitige Abhandlung zu schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wir schreiben das jetzt für Dich? Oder wie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tobiase01
28.02.2017, 21:19

Für wen denn sonst? So wie für jeden anderen Fragesteller ist auch diese Frage bzw. Antwort für mich gedacht

0
Kommentar von tobiase01
01.03.2017, 06:41

Außer ich wäre Hartz IV Empfänger...

0

Gegen welche Kritik soll er sich denn zur Wehr setzen? Gibt es da keine inhaltliche Vorgabe, kannst du dir doch aus den Fingern lutschen, was immer du möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?