Wie würdet Ihr den Zustand dieser Kupplung beurteilen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Gegenseite der Mitnehmerscheibe hätte mich mehr interessiert, da auf der anderen Seite die Nieten früher schleifen. Die Druckplatte konnte ich leider überhaupt nicht sehen.

Die Kupplung scheint ziemlich verschlissen, allerdings sollte die aufgrund der Abnutzung noch nicht durchrutschen. Ich schätze Mal dass auch Alterungserscheinungen an der Druckplatte herrschen, nach der Laufleistung auch nicht verwunderlich. Die Feder(n) drücken wohl nicht mehr so stark wie sie sollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na wenn du sie schon mal in der Hand hast würde ich sie bei 320000 Km Laufleistung auch gleich austauschen. Sie wird zwar noch etwas halten, aber nicht mehr lange. Dann musst du die ganze Arbeit erneut machen. So teuer sind Kupplungen von Sachs nicht. Vor allem das Ausrücklager ist schon überfällig. Auch die Ausrückfedern der Druckplatte werden irgendwann müde. Besonders an den Spitzen könnte sich das Lager dort schon etwas eingeschliffen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn ich das richtig sehe sind die Rillen der Kupplungsscheibe kaum noch zu sehen, deshalb denke ich, dass deine Kupplungsscheibe mit 320k km einen echt guten Job gemacht hat und es jetzt auch die richtige Zeit war sie zu wechseln. Eine Druckplatte sehe ich übrigens nirgends.

Gute Fahrt weiterhin!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ist komplett im Eimer. Unten erkennt man eine der Nieten, die schon fast auf gleicher Höhe mit der Oberfläche der Reibscheibe ist. Wenn die jetzt noch länger drin geblieben wäre, dann wäre die Reibfläche irgendwann so weit runter gewesen, dass die Nieten angefangen hätten, das Schwungrad vom Motor zu zerkratzen. Da drückt die Reibscheibe nämlich drauf. Und wenn das passiert wäre, hättest du das Schwungrad tauschen müssen und das wäre sehr teuer geworden.

Außerdem ist die Oberfläche der Reibscheibe fast völlig glatt. Vergleich sie mal mit der neuen Reibscheibe, da sind Rillen auf der Reibfläche, so ähnlich wie das Profil bei einem Autoreifen. Diese Rillen sind bei der alten noch ein kleines bisschen zu erkennen, aber fast vollständig verschwunden. Das ist auch ein Zeichen dafür, dass sie verschlissen ist.

Aber für 320.000km sieht die Reibscheibe noch ganz gut aus. Man erkennt gleichmäßigen Verschleiß und sie wurde auch rechtzeitig gewechselt. Wenn die Druckplatte und das Schwungrad nicht zerkratzt oder durch zuviel hitze blau angelaufen sind, dann ist alles okay. : )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf den Schrott da mit.Obwohl sie für 320 000km garnicht so schlecht aussieht.da habe ich schon schlimmere gesehen,und die hatten nur 60 000km runter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?