Wie würdet ihr auf diese Frage reagieren? "Wie reagieren sie auf stress?"

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist 'ne klassische Stresstestfrage, genau wie die danach. Mit solchen Fragen soll eben genau herausgefunden werden, wie Du auf Stress reagierst. Ich weiß ja nicht, wie schlagfertig Du bist, denn die Antwort sollte schon zum Bewerber passen, aber mögliche wäre auch eine Antwort wie:

"Gucken Sie mich doch an! Genau so wie ich mich jetzt benehme, verhalte ich mich unter Stress!"

Und glaub nicht, dass Du zu Vorstellungsgesprächen eingeladen wirst, um fertig gemacht zu werden!! Was hätte das Unternehmen davon? Die wollen gucken, ob Du menschlich dazu passt. Wenn Du es bis ins Gespräch geschafft hast, ist meistens schon klar, dass Du fachlich sehr wohl geeignet bist. Und ob Du menschlich passt, darauf hast Du wenig Einfluss, also verbieg Dich nicht zu sehr. Das schaffst Du später im Job auch nicht auf Dauer!

Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Ich würde das sagen:

"Nunja, es kommt dabei auf die Situation an. Denn Stress ist nicht gleich Stress. Jedoch fällt es mir schwer, in solchen Situationen nicht in Panik zu verfallen, oder alles stehen und liegen zu lassen, um der Situation zu entkommen. Ich bin schon belastbar und kann gezielt mit Stress umgehen, aber ich werde in unbekannten Situationen schnell nervös, und will mich meist schnell wieder aus dieser Lage befreien"

Du solltest auch einmal eine Pause machen, dann kannst du danahc konzentrierter weiter arbeiten und dir unterlaufen weniger Fehler. Vielleicht wollte er so etwas hören. Zu viel Stress macht auf Dauer krank (Magenschleimhautentzündung, Burnout,...) und nützt deinem Arbeitgeber dann auch nicht.

Er möchte hören: "mit Stress kann ich gut umgehen, ich versuche ruhig zu bleiben um keine Fehler zu machen und daraus zu lernen den Stress beim nächsten mal zu vermeiden"

Ja aber er fragt ja WIE ich mit stress umgehe. Das mit dem Vermeiden geht nicht, er sagte ich komme zwangsläufig bei ihm unter stress und wie ich damit umgehen würde. Ich sagte ich reagiere mit arbeit darauf, denn wenn man den stress am schnellsten weg gearbeitet hat desto weniger stress hat man dann. Aber das war scheinbar falsch

0

nein das du nicht leicht unter stress zu setzen bist, sondern flexibel genug bist auf solche situationen zu reagieren.

Nein, DASS ..........

0

Was möchtest Du wissen?