Wie würdet ihr am effizientesten/effektivsten anlegen, wenn ihr plötzlich 10000€ zur Verfügung hättet?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kommt drauf an.

Einen Einmalbetrag in der Höhe könnte man in Aktien oder einen ETF investieren.

Man kann ihn aber auch zur Abdeckung der Kaufnebenkosten einer fremdgenutzten Immobilie benutzen.

Kann beides Sinn machen, kann beides risikobehaftet sein. Daher lässt sich das allgemeinverbindlich nicht abschließend beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nersd
04.05.2016, 11:56

Mit 10.000 kommt man aber bei einer Immobilie nicht wirklich weit ;)

0

Hallo ich würde es über 1 Jahr verteilt in einen MSCI World Etf investieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timusch001
04.05.2016, 11:27

Kannst du das näher erläutern? MfG

0
Kommentar von Nero1984
04.05.2016, 12:08

LU0340285161 das ist die ISBN des von mir selbst auch besparten ETF. Mit diesem ETF kaufst Du über 1600 Aktien von Unternehmen weltweit auf einen Schlag. ich nutze dazu ein Depot bei der Comdirect und bespare unter anderem diesen ETF jeden Monat mit einer fixen Summe. Das geht voll automatisch ohne das man da noch was machen muss. Du kannst jederzeit diese monatliche Summe ändern. Ich empfehle Dir deswegen diesen ETF weil Du damit in verschiedenen Ländern und Branchen investiert und damit sehr gut dein Geld gestreut hast. Bedenke aber das der Wert auch mal über Monate sinken kann das muss man einfach aus sitzen. 2 Mal im Jahr bekommst Du eine Ausschüttung die du dann wieder für neue Anteile nutzen kannst oder Du verwendest das Geld für etwas anderes. Die Seitewww.justetf.comm kann Dir auch noch mehr Informationen bieten.

0
Kommentar von Nero1984
04.05.2016, 12:13

Falls Du weitere Fragen hast melde Dich.

0
Kommentar von Timusch001
04.05.2016, 14:09

Danke für die Antwort! Werde mich mal damit auseinandersetzen und dich ggf. nochmal kontaktieren. LG

0

Wenn ich das Geld auf absehbare Zeit (also zehn Jahre oder mehr) nicht brauche: Gemischter Aktienfond mit großer Streuung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde in Sachwerte mit kurzen bis mittellangen Laufzeiten (3-5 Jahre) investieren. Da sind um die 5-6% drin. Bei riskanteren Anlagen und/oder längeren Laufzeiten (10-15 Jahre) auch um die 10%, aber das muss man ja nicht unbedingt machen ;)


-> Überschaubarer Anlagezeitraum & Risiko bei derzeit akzeptabler Rendite. Meine Kunden finden das klasse ;)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aktienanleihe mit Deutsche Bank als Underlying.

Eher deutscher bzw. großer Emittent, kein Investmentbankname und keine schweizer Adresse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immobilien kaufen und vermieten dann würdest du geld verdienen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Moment gar nicht. Die Summe ist zu klein, um damit etwas verdienen zu können. Außer, man legt es in hoch riskanten Spekulationen an, mit dem Risiko des Totalverlusts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nersd
04.05.2016, 11:54

10.000 sind so gerade ausreichend, um 5-6% zu erwirtschaften. Angesichts <1% bei Banken denke ich, ist das schon in Ordnung. Klar macht man aus 10.000 in 10 Jahren keine Million, aber das wird der Fragesteller auch nicht erwarten ;)

0
Kommentar von Timusch001
04.05.2016, 14:10

Ne das erwarte ich natürlich nicht. Will das Geld, da zur Zeit nicht benötigt, nicht einfach auf der Bank "verroden" lassen und sinnvoller anlegen. Lg

0

abheben und verstecken ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?