Wie würdet ihr als Vater reagieren?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nochmal wegen Deiner anderen Frage: es ist völlig normal, sich in den eigenen Bruder zu verlieben, wenn der nicht bei Euch aufgewachsen ist, denn die biologische Sperre gegen Inzest funktioniert nur, wenn man zusammen aufwächst. So, wie die Situation ist, hast Du Dich in einen etwas älteren Mann, den Du hübsch findest, verliebt. Kein Bedarf, deswegen zum Psychiater zu gehen. Aber: wenn Du dich so sehr damit beschäftigst, dann könnte es Dir vielleicht helfen, wenn Du mit einem drüber sprichst, der sich auskennt damit (Psychologe, Psychiater, Lebensberater in Deiner Stadt).

6

wenn es zu belastend wird mache ich das auch

0
6
@Elena17

super! Du bist echt stark! Kannste auch schon vorher hingehen, schadet nichts. Sind meistens echt ziemlich nette Leute.

0
6
@Elena17

super! Du bist echt stark! Kannste auch schon vorher hingehen, schadet nichts. Sind meistens echt ziemlich nette Leute.

0

Warum so viel Stress? Dafür ist der Vater doch gar nicht zuständig, das ist erstmal ein Problem (?) dieser beiden erwachsenen Menschen. (Die Idee mit dem Verprügeln ist übrigens unmenschlich und kriminell.) Was der Vater tun kann: viel Unterstützung geben, lange zuhören, zur Verfügung stehen, wenn einer von den beiden das möchte. Höchstens, allerhöchstens: Informieren über die Gefahren, die damit verbunden sind (ggf. erst selbst informieren in einer Beratungsstelle). Das wäre Vaterliebe, wenn Du mich fragst.

jeder hat seine eigene einställung von moral lasst elena17 doch ruhig mit ihren bruder schlafen ist doch ihre sache ob sie ihren bruder in sich rein spritzen lässt

Was möchtest Du wissen?