Wie würdet ihr als Schule reagieren?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

Nein 66%
Ja 33%

6 Antworten

Nein

175 Unterschriften.... das wäre ja dann grade mal eine einzelne Jahrgangsstufe.

Außerdem werden die Schulbücher doch sowieso vorgeschrieben (wenn ich mich nicht irre). Da kann nicht eine einzelne Schule sagen "Einer Handvoll Schüler/ Eltern passt das Schulbuch X nicht, wir nehmen einfach irgendein anderes das in einem anderen Bundesland genutzt wird für diese Klassenstufe".

Die Schüler sollen doch ein bestimmtes Pensum an bestimmten Lehrinhalten vermittelt bekommen pro Schuljahr. Die Bücher und der Lehrstoff sind mit dem Lehrplan abgestimmt. Fehlt Material, kann das nicht erreicht werden. Die, deren Leistung darunter leiden sind die Schüler.

Nein

Die Bücher werden aus einer bereits vorgegebenen Auswahl zugelassener Bücher durch die Fachlehrer ausgewählt.

Ich sehe da kaum Chancen. Ihr könnt Euren Fachlehrer dennoch mal ansprechen.

Der kann ja mit Alternativen arbeiten, wenn das Buch nicht passt- kommt ja öfter vor.

Darf ich fragen worum es sich handelt?

Hay total unabhängig von der Frage aber was hat es mit Community-Experten und ähnlichem auf sich? Hat man dann besondere rechte?

1
@captaiinobvious

Hallo!

Nein, keine besonderen Rechte.

Es ist offenbar nur eine Auszeichnung.

Irgendwann wurde ich darüber informiert, dass ich nun Experte bin, da ich zu dem Zeitpunkt 50 hilfsreiche Antworten im Bereich Schule und Lehramt hatte.

Mehr steckt nicht dahinter.

1
Ja

Tolerieren auf jeden Fall. Anschließend würde ich als Lehrer herausfinden welchen Grund es hat und ob ein Tausch sinnvoll ist.

Um welches theoretisches Buch handelt es sich denn?

Das möchte ich nicht sagen, da ich mit dem betrf. Unternehmen keinen Rechtsstreit haben will, der mir angedroht wurde.

0
@peterkostal

Rechtsstreit? Das ist ja lächerlich. Wenn du verklagt wirst weil du denn Buchtitel hier schreibst wander ich aus.

1
@peterkostal

Ich würde an Deiner Stelle danach googeln, welche Bücher für das Fach für Euer BL zugelassen sind und das Gespräch mit dem Fachlehrer suchen. Im Übrigen sind sich Lehrer darüber im Klaren, dass Schulbücher nicht immer zu gebrauchen sind, deshalb gibt es Arbeitsblätter.

0
@captaiinobvious

Also: Das Buch liefert eine Software mit, welche einige Lehrer als Unterrichtsersatz sehen, und diese Software ist nicht zu gebrauchen. Das Buch ist für den Gebrauch in Informatikfächern. Ich gehe an eine österreichische Bundesschule.

0
@peterkostal

Gut dann muss ich zumindest nicht auswandern:D. Aber ich verstehe dein Problem in 13 Jahren Schule habe ich keine benutzbare "Buchsoftware" gesehen.

0

Was möchtest Du wissen?