Wie würdet ihr als Eltern darauf reagieren, wenn euer 15 Jähriger Sohn raucht...?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Bin zwar Nichtraucher aber als Elternteil würde ich da nicht viel machen. Verbieten kann mans eben doch nicht, abgesehen davon macht mans dann doch eher zum Trotz.

Bei mir haben Verbote nie geholfen, am ehsten hab ich auf mein Vater gehört, welcher mir immer nur die Türen aufgezeigt hat, mir gesagt hat was dahinter ist aber mich selbst entscheiden lassen hat, durch welche ich geh.

Wahrscheinlich gab mir das ein Gefühl des erwachsenseins. Ernstgenommen zu werden. Ich würde es als Elternteil wohl genauso probieren. Ich für mein Teil hab btw mit 8-9 geraucht, also ziemlich früh und dann aufgehört. Ich bin froh drüber, ich seh nun mit Mitte 20 wie alle aufhören wollen, es sich Jahr für Jahr vornehmen, ihnen das Geld für andere Sachen fehlt und sie es einfach nicht schaffen.

Also wenn du wissen willst ob sie dir den Hintern aufreißen, das wird dir keiner beantworten können, jedoch dass es weder Cool ist noch ein anderen Nutzen hat. Verbieten kann man so Sachen wie gesagt eh nicht, dass du dir damit selbst schadest musst du eben selbst verstehen.

Und damit mein ich garnicht die gesundheitlichen Risiken, sondern einfach dass es sehr wahrscheinlich ist, dass du irgendwann aufhören willst und es nicht schaffst. Dann wenn du es eben wirklich musst, sei es aus finanziellen oder gesundheitlichen Gründen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apachy
19.12.2011, 21:05

Desweiteren sollte dir bewusst sein, dass Raucher immer mehr ausgegrenzt werden. Und während es draußen regnet, wegen seiner Sucht vor die Tür zu müssen um zu rauchen ist definitiv nicht cool.

Alkohol, Rauchen, mal ein "Durchziehen", das sind Sachen die kommen eben verdammt schnell wieder aus der Mode. Hängen bleiben tun leider nur selten die, die andere unter Druck setzen, sei es gewollt oder ungewollt, sondern meist die, die wie du nachgeben.

0

Diese Frage ist endlich eine, die wirklich leicht zu beantworten ist. Jeder ist seines Glückes Schmied und hat es selbst in der Hand, sein Leben zu verkürzen oder auch gerne länger zu leben. In jungen Jahren passiert da wenig, außer dass man andere Menschen schädigt, aber das ist kennzeichnend für die eigene Grundeinstellung. Wenn man dann älter wird, sieht das schon anders aus, aber das nimmt der junge Raucher gerne in Kauf, da er nicht über den Tellerrand hinwegdenken gelernt hat. Wenn in der Klasse von 28 Schülern 16 rauchen, dann sind eben 12 Schüler etwas intelligenter als die anderen, aber dumme Menschen hat es immer gegeben. Was vielleicht am ärmlichsten für den jungen Raucher ist - er weiss es nur nicht - dass er kein freier Mensch ist und vom Nikotin gefangen genommen wurde.. Ob es nur 1 Zigarette in der Woche oder 2 Packungen am Tag sind, gefangen ist gefangen. Freiheit bedeutet diesen Menschen nichts oder nur wenig. Wahrscheinlich üben sie auch schon mit Alkohol, der die Sklaverei dann noch wesentlich verstärkt.

Diese Frage ist wirklich wert, den Sachverhalt zu kennzeichnen. Moralpredikten helfen den jungen Sklaven nicht. Wir wünschen ihnen trotzdem, dass sie ihr Selbstbewusstsein wiederfinden und aufrechte, freie Menschen werden, die mit Gleichgesinnten die Welt erobern und nicht in der Sklaverei verharren und dahinsiechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das schlimmste was man tun kann, ist das rauchen zu verbieten. Ich hab es meinen Kids immer frei gestellt, da Menschen wenn sie etwas machen möchten es eh tun...wenn es verboten ist, wirds heimlich gemacht... Der Reiz etwas verbotenes zu tun ist weitaus größer als etwas erlaubtes zu machen. Wenn Dein Sohn raucht, dann nimm ihn ernst damit, frag ihn offen, was ihn dazu gebracht hat.... Sag ihm - ohne zu kritisieren oder beeser-zu-wissen, wie Du darüber denkst. Biete ihm an, wenn er genug hat davon, ihm zu helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin selbst Raucherin (rauche allerdings nur im Freien, nicht im Haus) - habe keine Kinder. Mit 15 würde ich das Rauchen in meiner Umgebung nicht dulden wollen, später an sich auch nicht im Haus. Komplett verbieten kann man es nicht, manchmal ist einfach auch der Gruppendruck zu stark. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit würde ich auf die Nachteile des Rauchens hinweisen, einschließlich darauf, dass ich ein schlechtes Vorbild bin. Vielleicht legt sich dieses Problem einfach in ein paar Monaten, weil es jetzt vielleicht nur ausprobiert werden muss. Mitfinanzieren würde ich das Rauchen auch nicht. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ihn noch mal auf die Nachteile auf die Gesundheit und den Geldbeutel hinweisen und es dann auf sich beruhen lassen. Wer sein Leben zerstören will, kann nicht aufgehalten werden. Verbote helfen da wenig, bestärken eher noch den Trotz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Begeistert wäre ich nicht.

Verbote kämen dennoch nicht vor - er würde es wohl heimlich machen.

Ich würde ihm sagen, was ich davon halte und ihn fragen, was er so toll am Rauchen findet und warum er damit angefangen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal, dass deine Eltern ziemlich entäuscht sein werden, dies allerdings eher in Wut ausdrücken werden. Ich will das jetzt mal so stehen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da verbieten nichts bringt, soll er es selbst finanzieren. Ich würde anfangen, mit ihm zu joggen. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tpphoto
07.10.2011, 20:57

Selbst finanzieren tu ichs, ich geh auch 3 mal in da woche mit ihm radfahren und spiele fußbal..... ich bin gesund

0

ich würde mit ihm reden und es ihm nicht direkt verbieten-da werden die kinder nur trotzig und verbotenes hat seinen reiz...ihm die nachteile aufzählen wie: rauchen kostet geld, macht krank, stinkt, ist bei der jugend inzwischen gottseidank out, etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tpphoto
07.10.2011, 20:58

eben nicht out, wir sind 28 in der klasse, 16 rauchen .... Gruppenzwang!!

0

Erstmal würde ich mich fragen wo er das Zeug her hat!

Mit den üblichen Argumenten, wie gesundheitsschädlich braucht man sicher nicht zu kommen.

Aber was Jungs sicher zum Nachdenken bringt:

Nikotin macht nach und nach zeugungsunfähig und impotent! Mal ehrlich welcher Junge möchte das? ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Sache fängt mit ne andere Frage an: Raucht Ihr Eltern??? Wenn ja brauchst nich diskutieren.

Wenn nein kannst entweder Eitelkeit ansprechen (richtig cool bist erst wenn als einziger von Eure Clique NICH rauchst!) oder Verstand (Beispiele von Krebs und so) oder Gier (Junge, nu rechne mal was in einen einzigen Jahr an Geld inne Luft verdonnerst - rechne das hoch übers lange Leben, das sind Haus&Pool&Cabrio...usw)

Wenn all sowas nix nützt denn wird woll gornix nützen......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tpphoto
07.10.2011, 21:06

mit geld hab ich keine probleme, das schreckt mich nicht ab.... ich rauche kein packerl am tag, 1-2 zigaretten höchstens, eher eine bis garkeine....

0

ah, so sieht man sich wieder ;).

ich kann dir sagen was mein vater mir einst sagte:

"Wenn ihr jemals anfangt drogen zu nehmen, sei es rauchen oder sonst was, dann prügel ich euch grün und blau habt ihr das verstanden?!"

Okey würde ich rauchen und würde er es erfahren würde er nicht die hand heben aber bei einer 8 jährigen macht das schon großen eindruck ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ihn mal das Internet verbieten und das Handy wegnehmen... Und wenn er dann nicht aufgehört hat, Hausarrest geben! :X

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pantilo
07.10.2011, 21:13

Ja toll, und bei dem Kind kommt dann irgendwann so eine "Leck mich am Ar-sch" Stimmung auf

0

Schade das in Deutschland nicht diese Bilder auf den Zigaretten wie in Malaysia sind.... Da verging sogar Rauchern die mehrere Jahrzehnte rauchen die Lust dadrauf.... Aber wenn mein Sohn rauchen würde dann würde ich erstmal das Taschengeld einfrieren....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er müsste eine ganze Packung essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kassiopeiamb99
07.10.2011, 20:56

dann stirbt er gleich..sowas Bloedes..

0

ich würde ihn rausschmeissen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taigafee
08.10.2011, 07:39

na toll, damit er dann richtig loslegen kann :- (

0

Was möchtest Du wissen?