Wie würdest du ein Gefängnis gestalten und welche Strafen/ Tätigkeiten gäbe es dort?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zwangsarbeit, unter Tage. Auf Feldern, über all wo es benötigt wird um der Gesellschaft bzw. Den hinter bliebenden etwas vermachen zu können. Dafür aber auch vernünftige Mahlzeiten und nen Bett, bei guter Leistung / Führung auch etwas mehr. Soziale Kontakte innerhalb und außerhalb auf so gut wie 0. direkte Angehörige dürfen Angesicht zu Angesicht telefonieren unter Aufsicht. Ach, ich bin schon extravagant was dies angeht, je nach Strafmaß unterschiedlich hart. Schwerverbrecher sollten nicht mit Delikt Verbrechern zusammen kommen ( Tötung / Diebstahl ). Wer sich wiedersetzt zu arbeiten, hat auch nichts zu essen/ trinken. Wer deswegen der Meinung ist lieber sterben zu wollen statt zu arbeiten, danke für die brauchbaren Organe, werden immer gebraucht. Und jetzt dürft ihr mich gerne deswegen Flamen….

Ich würde das Umfeld angenehm gestalten und für gutes Essen sorgen, denn es gibt studien die zeigen, dass das die Gewaltbereitschaft verringert. Außerdem würde ich die Verbrecher in resozialisierbare und nicht resozialisierbare Straftäter aufteilen, die einen würden dann resozialisiert und die anderen sicher verwahrt werden.

Ich würde mir das norwegische Modell als Vorbild nehmen. Ein Gefängnis wäre bei mir ein relativ normaler Wohnort, der von der Außenwelt sicher abgetrennt ist.

So wie ich die Justiz kenne, würde ich Therapiegespräche, selbstägiges Bilden mit Tests, Wesensaufsätze schreiben lassen und freigang machen. Früh aufstehen.

hinrichtungsräume ohne ende. gefangene die ohnehin zu lange sitzen müssen finden im tod schneller erlösung.

Woher ich das weiß:Hobby – Analysiere Tausende menschen und situationen...

Betonbett mit Matraze, Tisch, Stuhl, Waschbecken und WC.

Was möchtest Du wissen?