Wie würdest du dir ein ganz neues Leben mit 500 EURO aufbauen?

13 Antworten

Ich habe im fernsehen eine reportage gesehen Ueber einen, der ohne geld leben wollte. Hat immer wieder draussen geschlafen aber auch leute angesprochen und dort uebernachtet. Man kann sich uebrigens sehr leicht ein regendichtes naturbisak bauen aus aesten zweigen blaettern und moos. Hab ich selbst schon gemacht. Sich waschen an baechen und seen oder bei denen die ihn aufgenommen haben.  Als gegenleistung hat er mitgeholfen wo es was zu tun gab. Hat alles sehr gutgeklappt . nur die beziehung ging in die brueche. Und nach dem 1 jahr konnte er nicht weiter machen wie vorher. Seine denkweise hatte sich zu sehr veraendert.

Ryanair Richtung Norwegen......

Per Anhalter in die Wildnis gelangen...... Hütte suchen (gibt es in NW viele)

Gebrauchtes Luftgewehr kaufen um Kleintier zu jagen......

Ein Gasherd kaufen, und einen Schlafsack....

Dabei noch die Billigsten Konserven kaufen...

Gebrauchtes Fahrrad kaufen....

Job an einer Tanke etc. suchen

Überleben!

Ich weiß nicht wie viel Ironie in deiner Antwort steckt. Aber ist es tatsächlich ein guter Gedanke Deutschland zu verlassen, wenn das "Karma" oder die Umstände für einen dort besser sind? Denn wenn man keine Sicherheitsnetze in Deutschland hat, kann man doch wenigstens dahin gehen, wo man glücklich ist, oder? 

0

Das ist übrigens mein Notfallplan,

Sollte mal was schlimmes passieren.... in Deutschland...

Zudem haben meine verwanden ein sehr abgelegene (aber voll eingerichtete, mit Solar) Hütte. Dort war ich schon öfters....

Also keine Ironie.... voller Ernst👌🏻

1

ich habe schon mit weniger angefangen (100DM)..... habe mich in einer Jugendherberge einquartiert und einen Job als Fischbrötchenverkäufer angefangen (Season)  .... nicht ganz Legal zugegeben weil Jugendherbergen nur Gäste zum Zweck der Erholung aufnehmen dürfen ..... mag sein das es heute anderst ist.......schon 40 Jahre her..

ps. am Season blieben mir nach Abzug aller Unkosten 4000DM über   

1

500 € reichen nicht einmal für eine Mietkaution. Das wird nichts.

Ich würde ein Teil dieser Summe (z.B. 50€) nehmen und es investieren, Indem ich etwas in einer billigen Straße bzw. Umgebung kaufe und danach es in einer reichen Straße bzw. Umgebung verkaufen.
Oder zum Beispiel zum Flohmarkt gehen und mehrere günstige Sachen kaufen und danach sie Online verkaufen zB auf Shpock, Ebay Kleinanzeigen oder was auch immer... Und nach einer Weile würde ich mehr Geld haben als früher.
Inzwischen Zeit würde ein kleines Teil aus meinem Gewinn in Selbsthilfe bzw. Selbstverbesserung Bücher investieren, da ich Millionen Euros machen können würde, wenn ich die Strategien bzw. Techniken wusste.
Das sammelt man entweder aus persönlicher Erfahrungen oder durch Lesen. Und logisch betrachten kann man nicht alles erleben, um vieles ob überhaupt Erfahrungen zu sammeln, weswegen es sich empfehlen würde, in sich zu investieren und sicher weiterzuentwickeln.
Dennoch zu meiner Antwort würde ich adden, dass ich für eine kurze Zeit auf der Straße schlafen würde und danach sehr kleines Zimmer (so um die 10 oder 16 qm).

Würdest du glaube ich das nicht ernst nehmen, aber das hätte ich wirklich gemacht.

Alles Liebe und viel Glück und Erfolg im Leben!

Es gibt auch Jugendherbergen, Couchsurfing oder so wenn du das in Betracht ziehen würdest...

0

Was möchtest Du wissen?