Wie würden die gläubigen Menschen auf Aliens reagieren?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Gläubige würden so reagieren wie immer, wenn etwas ihren Glauben in Frage stellen würde:

.) Ignorieren, solange es geht. Wenn die Beweise übermächtig werden dann folgt die nächste Strategie:

.) Eigene Aussagen so beugen und biegen bis sie sich wieder über die Beweislage erheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Da Aliens uns unglaublich überlegen wären - sonst könnten sie uns nicht erreichen würden alle Menschen so reagieren müssen wie bei uns Tiere

Sie könnten sich nur unterwerfen und auf guten Willen hoffen. 

Keine Begegnung auf Augenhöhe, alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es steht doch bereits in der Bibel, dass Gott den Menschen nach seinem Bild erschaffen hat. Wäre es da nicht für Juden, Christen oder Muslime ziemlich seltsam anzunehmen, dass Gott keine humanoide Form hätte?

Selbst abgesehen davon ist es ebenso seltsam, zumindest als Christ anzunehmen, dass es keine anderen bevölkerten Welten gäbe, den im Anfang des Johannesevangeliums steht, dass alles durch das Wort, welches im Anfang Gott und bei Gott war, geworden ist, und nichts ohne das Wort wurde.

Wie das Verhalten ist, zeigt sich in der jeweils einzelnen Person, wie diese zuvor gelernt hat, mit einer solchen zumindest zuvor theoretischen Frage umzugehen. Und letzteres setzt erst einmal voraus, wie konsequent man mit der schriftlichen Grundlage seines Glauben ist.

Aber wie wäre euer Verhalten? 

Bei dieser Frage stellt sich also die Frage, unabhängig von einem speziellen Glauben, wie denn also Dein Verhalten oder Deine Reaktion wäre, wenn Du feststellen würdest, dass es so ist, wie Du schreibst? 

Weil das würde ja in Frage stellen dass es einen Gott gibt.

Nein, nicht wirklich. Es würde allenfalls die Vorstellung eines solchen Gottes eventuell verlagern und beim Glauben mancher sicher nicht einmal das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat der Glaube an einen Gott mit dem Glauben an die (Nicht-)Existenz von Aliens zu tun? Zumindest in der Bibel wird die Existenz von außerirdischem Leben nicht ausgeschlossen und ich vermute, der Koran geht die Sache ähnlich an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke schon die Existenz von intelligenten Wesen außerhalb der Erde würde vielen Religionen schwer zu schaffen machen. Denn diese sind im Schöpfungsmythos nicht enthalten und es gibt keine Rolle für sie, welchen Status und welche Aufgabe haben sie in dieser Welt.

Frank Schätzung hat das ansatzweise in "Der Schwarm" beschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es heißt "gläubig", und es heißt "abergläubisch".

Sie würden solche Lebensformen als gottgeschaffen akzeptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst würde dir der Alien sagen, dass du deinen eigene Sprache besser lernen solltest.  gläubisch?? es heisst gläubig !!

Trifft ein gläubiger Katholik einen Ausserirdischen uund fragt ihn: Glaubst du an Gott? Sagt der: Klar, der wohnt doch bei uns um die Ecke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SyntaxCSS
06.03.2017, 12:16

Jeder macht mal Fehler ...

0
Kommentar von SyntaxCSS
07.03.2017, 19:45

deinen eigene Sprache ... Guck, selbst du jadt einen Fehler gemacht :)

0

Ich finde die Reaktion der Christlichen Fundamentalistin im Film "Paul" dahingehend aufschlussreich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stefanbluemchen
05.03.2017, 00:30

Im Film kann man alles glaubwürdig erscheinen lassen. Undan solche, wie hier dargestellt, glaube ich nicht. 

0

Ich würde wahrscheinlich "Guten Tag" sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sie natürlich versuchen zu bekehren.

DEUS VULT!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einige würden sie als ihre Gottheit anerkennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SyntaxCSS
04.03.2017, 23:09

Eine sehr plausible Erklärung. Danke

0

Was möchtest Du wissen?