Wie würde man eventuelle Knötchen in der Brust beim selbst-Abtasten eigentlich erkennen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mein Frauenarzt sagte, man würde das spüren, wenn es ein Knoten wär. Der lässt sich nicht verschieben.

Mein Frauenarzt hat gesagt, es ist sehr wichtig, sich selbst abzutasten. Und sehr günstig wäre es, wenn es eine Mammographie gäbe von der gesunden Brust, damit später Vergleiche gezogen werden könnten.

gibts bei euch ein onkologisches zentrum...da kannst du ja mal nach onem kurs nachfragen..oer bei deinem frauenarzt fragen....ich bin auch fest davon überzeugt dass die abtasterei vom arzt bei der vorsorge eh für den A.... ist...das geht ruck zuck und ratz fatz...wie will der da was feststellen

gerade weil es soviele verhärtungen in der brust gibt soll man sich regelmässig selbst abtasten...dann kennst du deine brust und merkst eher die veränderung....ich hab mal sonen kurs mitgemacht...sehr empfehlenswert

Vielen Dank für die guten Antworten. Das ist sehr hilfreich und die Untersuchung bei der Frauenärztin, da habt ihr alle Recht, ist viel zu oberflächlich, denn das Abtasten geschieht nur so zwischen Tür und Angel!

Die meisten bösartigen Veränderungen werden von den Frauen selbst entdeckt. Erschütternd wenig werden durch die Mammografie gefunden.

Was möchtest Du wissen?