Wie würde es sein wenn theoretisch man mit Lichtgeschwindigkeit durch den Weltraum fliegt und dann mit jemanden auf der Erde telefoniert?

3 Antworten

Wenn, dann müsstest du mit höchstens 99,9% der Lichtgeschwindigkeit fliegen, da Materie ja keine Lichtgeschwindigkeit erreichen kann.
Das ist aber eine sehr gute Frage, aber ich glaube nicht, dass du hier eine gute Antwort bekommst. Hier sind leider fast nur Kinder aktiv, die sich nicht damit auskennen. Meld dich mal bei allmystery an und frag dort nach im Wissenschaft/Forschung Bereich, dort würdest du eine interessante Diskussion damit anregen!
Wie es wirklich wäre, kann man schlecht sagen. Meine persönliche Vermutung ist, dass man die Stimme normal wahrnehmen würde, nur dass mit zunehmender Gesprächsdauer (und somit mehr zurückgelegter Entfernung) auch die Wartezeit auf eine Antwort immer länger wird.

Ok danke (bin zwar auch noch ein Kind aber egal :) )

0

Ja, aber du bist ein Kind das Fragen stellt (das find ich klasse!) und viele hier sind Kinder, die einfach irgendwas antworten, ohne vorher nachzuschlagen

1

Wie schon alle sagen würde der anruf nie ankommen, da die wellen genauso schmell sond wie du. Aber würdest du erst WÄHREND des Gespräches doe Lichtgeschwindigkeit erreichen, dann würdest du, sobald du eben diese erreicht hast, immer nur den selben ton hören. Um die ganzen anderen antworten zu ergänzen :)

der anruf würde nie ankommen ... du müsstest schon etwas langsamer als licht fliegen

außerdem brauchs ein gutes funknetz im all :-) hehe ,,, wird ziemlich kostspielig ... bei nahe lichtgeschwindigkeit nur 1 minute ... bist schon bei der venus oder so ... mit 8 minuten wärst bei der sonne ... muss alles mit funkmasten im all ausgerüstet sein

Mit der Lichtgeschwindigkeit gebe ich dir recht, der Anruf würde nie ankommen. Aber wenn wir statt Telefon eine ganz normale Funkverbindung aufbauen würden, ist die Frage schon berechtigt

0
@BOZZZZ

du brauchst dann auch verstärkersatelitten in der nähe wo du fliegst die es dann auf die erde lenken (über mehrere satelitten) .... wenn du von der erde wegfliegst würde sich das gespräch auf der erde länger anhören als es ist ... also tiefer .... fliegst du auf die erde zu wirds   höher.

0
@ThomasAral

moment hab was vergessen ... du dürftest nicht 90% Lichtgeschwindigkeit oder höher fliegen ... sonst überwiegen die relativistischen Einflüsse.  Zeit auf der Erde vergeht schneller als im Raumschiff .... deshalb würde man auf der Erde alles schnell abgespult hören (hoch) und im Raumschiff alles langsam abgespult (tief)

0

Okay klingt logisch. Meinst du wegen der Ausdehnung des Raumes, dass dadurch die Wellen gestreckt werden?
Verstärker sind vielleicht nicht unbedingt notwendig, man könnte auch feinere Messinstrumente bauen.

0
@BOZZZZ

aber schaffen wir eh nicht ... wenn überhaupt dann kriegen wir 5% Lichtgeschwindigkeit hin und da sind relativistishe Einflüsse vernachlässigbar

ne umgekehrt -- auf der erde wäre es tief zu hören

0

Ja ich meine auch weil die Zeit ja im Raumschiff schneller vergeht und so

0
@Pixelnator

also soviel weiss ich noch, dass der mann im raumschiff jünger bleibt ....  aber wie weiter ?

0

Langsamer

0
@Pixelnator

der mann im raumschiff führt also ein 5 minuten gespräch aber wegen der zeitdehnung dauerts z.B. 10 minuten auf der erde .... das heißt ... die erde hört es langsamer und tiefer ... oder ?

0

Hat das was mit e=mc2 zu tun oder verwechsele ich da was?

0
@Pixelnator

Zeitdilatationsformel .... auswendig weiss ichs jetzt nicht ... irgendwas mit beta und wurzel ... schau mal bei wikipedia

0

Ja denke schon

0
@Pixelnator

mich würd mal interessieren wie schnell wir überhaupt (mit menschen an board) im all fliegen können maximal.  Ich denk das ergebnis wird ernüchternd sein und vielleicht so  0,000001 c   ;-)  hast da infos ?

0
@ThomasAral

0,000037 c   --- kam aber nur bei widereintritt in die erdatmosphäre zustande ... nicht beim wegfliegen

0

Die Zeit vergeht an Bord "normal", bloß in Außenwelt vergeht sie langsamer. Ich glaube aber nicht, dass das Gespräch auch langsamer im Raumschiff ankommt, da dort die Zeit ja wiederum normal vergeht. Dann müssten ja auch die Signale von den Astronauten auf der ISS gaaaanz leicht (aber messbar) schneller bzw. mit hellerer Stimme sprechen, wenn sie mit Leuten auf der Erde kommunizieren.
Wenn man aber mit einem Raumschiff kommuniziert, dass sich am anderen Ende des Universums befindet, wo die Lichtstrahlen ja schon durch die Raumkrümmung in den Infrarotbereich gedehnt werden, da würden sich auch die Radiowellen weiter dehnen und schließlich mit einer solch niedrigen Frequenz ankommen, dass wir sie nicht wahrnehmen können bzw abspielen können

0
@BOZZZZ

wie solls denn sonst sein wenn einer 5 minuten spricht .. der andere hörts kontinuierlich sprechen aber 10 minuten .... muss tiefer und langsamer sein -- wie ein tonband wenn man die geschwindigkeit langsamer beim abspielen stellt

0
@ThomasAral

hier die Zeitdilatationsformel:   t2 = t1 / wurzel(1 - v²/c²).     v < c

0
@ThomasAral

wie schnell muss man für zeitdilatationsfaktor 2 sein:

wurzel(1 - n²c²/c²) = 0.5

wurzel(1 - n²) = 0.5

1 - n² = 0.25

-n² = -0.75

n = 0.87   ....  87% c  (Lichtgeschw.  für Zeitfaktor 2).

0
@ThomasAral

1%c würde also bei einem Rennen das 100 Sekunden dauert nur 5 Tausendstel Sekunden ausmachen

0

Was möchtest Du wissen?