Wie würde es aussehen wenn Trump einen Attomkrieg anfängt und wie würde Deutschland dabei wegkommen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Trump wird keinen Atomkrieg anfangen. Das habe ich schon ein paar mal genauestens erläutert.

Bei einem Atomkrieg würde Deutschland nicht gut wegkommen. "Der vierte Weltkrieg wird mit Stöcken und Steinen gemacht" Einstein. Ein Atomkrieg würde so ziemlich das ende bedeuten und deswegen wird er es nicht machen. Desweiteren verstößt ein nuklearer erstschlag gegen so viele Verträge (gut die würden ihn nicht interessieren) aber es hätte einen umgehenden Gegenschlag zur Folge. Aber jetzt bin ich wieder beim Thema, warum wir Trumps Amtszeit überleben werden:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Atomkrieg ist insgesamt sehr sehr sehr unwahrscheinlich. Mehrere Systemanalysen, beispielsweise die nach Horst Afheldt und Philipp Sonntag, haben gezeigt, dass ein Atomkrieg letztlich zur Auslöschung aller beteiligten Staaten führen würde und die Erde zu einem Ort machen würde, auf dem menschliches Leben gar nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich ist.

Der einzige Weg auf dem ein Atomkrieg möglich wäre ist eine Eskalationsspirale wie man sie hin und wieder im kalten Krieg gesehen hat. Da würden zwei oder mehrere Atommächte die Gefahr vermuten, die jeweils andere Macht könnte mit einem vernichtenden Erstschlag eine Atombombe losschicken - unter dieser Vermutung würde dann die jeweils andere Macht die Atombombe als erstes zünden. Dem Stress einer solchen Überlegung nicht gewachsen zu sein und die Atombombe "im Affekt" zu zünden wird in der oben genannten Analyse unter dem "Menschlichen Faktor" zusammengefasst.

Grundsätzlich muss man sagen, dass Kriege zwar die Wirtschaftsleistung eines Landes ankurbeln können, dies geht aber nur über kurze Zeit. Da die USA sich seit dem 1. Weltkrieg eigentlich pauselos im Kriegszustand befunden haben. (1 WK, 2 WK, UdSSR, Golfkrieg 1, Golfkrieg 2, Vietnam, Korea, usw.) sind Kosten für das Militär in den USA sehr immens und obwohl es stimmt, dass es derzeit noch billiger ist im Ausland stationierte Soldaten nicht ins Land zurück zu holen, wäre ein neuer, ausgewachsener Krieg sehr schädlich. Durch ihn würden sich die exorbitanten Schulden der USA weiter erhöhen. Zumal ein weiterer Krieg den Bürgern der USA kaum zu verkaufen ist, da sie doch schon sehr kriegsmüde sind. Und wie gesagt, ein Krieg mit Atomwaffen würde das Land ohnehin zerstören und uns alle gleich mit.

Ich würde mir an deiner Stelle lieber darum sorgen machen in welche Richtung sich die europäische Nato unter der Führung Deutschlands hinbewegt, denn es kann durchaus sein, dass wir bald ähnlich wie die USA Interventionskriege in Afrika und auf der arabischen Halbinsel oder sogar hier in Europa führen werden.

Die Bürger Deutschlands sollten wirklich sehr wachsam sein und auf der Forderung bestehen, dass Diplomatie und Entspannungspolitik - auch wenn sie langwirig, frustrierend und kostenintensiv ist - langfristig den Frieden länger erhält, als jede Waffe es tun könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte Trump uns angreifen? Er will ja Amerkia unabhängig von der Rest der Welt machen. Es gibt also gar keinen Grund.

Aber du bist wohl auch ein Opfer der Medien geworden. Einfach mal mehr unabhängige Quellen lesen und überlegen  ob die Strategie die Trump gerade fährt zu einem Krieg überhaupt ansatzweise passt. Ich sehe davon gerade gar nichts.

Zudem hatte Trump sich sogar geäußert, er würde mit Russland zusammen arbeiten wollen:

103.htmlhttp://www.tagesschau.de/ausland/trump-putin-103.html

Trump ist nicht geisteskrank. Er ist nur extrem in seinem Handeln. Und um ehrlich zu sein ist ein Einreiseverbot allemal besser als ein Krieg. Aber daran denken ja viele gar nicht.

Um ehrlich zu sein bin ich froh, dass Clinton nicht gewählt wurde. Denn diese Dame sehe ich als Kriegstreiberin. Wie eine Schlange die du erst bemerkst wenn sie dich gebissen hat.

Bei Trump weiß was wenigstens was er macht. Alles was er vor der Wahl gesagt hat, dem ist er aus nachgegangen. Alles was Politiker sonst nur versprechen und nicht halten.

Also mal ein wenig sich distanzieren von irgendwelchen "Meinungen" die eigentlich gar keine Grundlagen haben.

Der einzige Grund wieso Trump überhaupt uns angreifen sollte wäre, wenn wir uns in deren Angelegenheiten einmischen würden.

Ich weiß das ich wohl einer der Wenigen bin, die das anders sehen. Aber ich kann zumindest behaupten, dass ich mir meine Meinung selbst bilde.

Ich bin mir ziemlich sicher, du kannst mir keine vernünftige Argumentation bringen, wieso Trump in irgendeiner Weise mit uns einen Krieg anfangen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Atomkrieg würde seinen Geschäften schaden.

Daher ist diese Opiton ziemlich sicher ausgeschlossen. Denn Trump ist nicht wahnsinnig, sondern nur ein Spieler, der sich mit der Präsidentschaft in den USA den großen Jackpot erhofft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die usa würden uns nicht angreifen.. Nur russland und china da wir mit den usa verbündet sind und auch atomwaffen für sie aufbewahren die man von hier aus losschicken kann. Allerdings sind wir in dem konflikt einigermaßen unbedeutend, vlt verschont man uns ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charonmond
20.02.2017, 19:28

Ja besser ist man ist mit keinen der dreien Parteien verbündet denn hat man vllt noch eine Chance .

Wahrscheinlich ist Afrika ja der beste Kontinent oder Südamerika

0
Kommentar von zetra
20.02.2017, 19:55

Westerwelle samt Parlament wollten die A-Waffen aus Bueshel los werden. Daraufhin hat man ihnen entsprechende Natovertraege gezeigt. Nichts da mit den Vertraegen 2+ 4, Souveraenitaet sieht anders aus. 

0

Jeder Politiker weiß, dass ein Atomkrieg - egal, von wem initiiert - die ganze Welt betrifft und danach nix mehr möglich ist. Klartext: Die Erde ist dann tot. Deshalb wird wohl kein Politiker - auch kein Trump - jemals einen Atomkrieg anfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charonmond
20.02.2017, 19:21

Das müsste ja vorraussetzen das alle Menschen zu Logik fähig sind.

Das ist reines Wunschdenken . Bzw das Denken eines Geistig gesunden Menschen .

0

Wieso liegt die Vermutung eines Atomkriegs nahe? Vielleicht solltest du lieber deine EIgendiagnose ernster nehmen, bevor du solche Thesen aufstellst.

Ein Atomkrieg ist weit und breit nicht in Sicht. Folglich ist er auch nicht wahrscheinlich.

Was immer du da gelesen hast, ist Mumpitz.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?