Wie würde die Zusammenführung ablaufen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nun, es würde komisch klingen, wenn ich dir als 4-Katzen-Halterin davon abraten würde ;o) .

Deine beiden ersten sind erst 1 Jahr alt, also selber noch total in der Sturm-und-Drang-Phase. Warum sollen da, bei so viel Platz, nicht nochmal 2 Wildfänge dazu kommen ;o) ?

Die neuen wären vom Alter her auch zu zweit, dass sie sich gegenseitig haben, falls die "alten" nicht gleich auf sie anspringen (was natürlich sein kann).

4 Katzen sind aber schon Verantwortung. Hast du jemanden, der im Urlaub 4 Katzen versorgt? Reicht dein Geld auch für 4 mal Tierarzt?

Und mindestens zwei deckenhohe Kratzbäume braucht´s bei 4 Katzen schon.

Ich habe bei deiner Aussage ein gutes Gefühl für 4 Katzen. Ich frag mich nur: Müssen es immer unbedingt Zuchtkatzen sein? Die Tierheime platzen aus allen Nähten und dort gibt es auch ganz süße Fellschätze :o) .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kikika
06.05.2016, 15:57

Ja,ich habe schon Leute gefunden die sich gerne um meine Katzen kümmern würden.2 Könnten zu Verwandten und die anderen 2 könnten in eine Tierpension,das Geld reicht aus,falls alle 4 zum Tierarzt müssen.Ich hatte damals in der Kindheit 2 Katzen aus dem Tierheim,allerdings waren sie nicht so zutraulich und waren schlecht sozialisiert,deswegen habe ich mich eher für Rassekatzen entschieden,weil sie beim Züchter gut sozialiesiert werden und auch zutraulicher sind...

0
Kommentar von Kikika
08.05.2016, 18:46

Hallo :) Also ich habe mich jetzt doch für 2 Kitten aus dem Tierheim entschieden.Ich kann sie in 1 Woche abholen :)

0

Ich würde auch Siam nicht Bengalen mischen ! 

Siam ist eine ganz einige Rasse die eher Mensch bezogen ist und sich nicht gern unterordnet !

Ich weiß zwar nicht das Wesen der Bengalen aber Siam sind stur eigensinnig und haben gern das sagen und eifersüchtig!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Kikikia,

da die Bengal eine Hybrid Katzen, also ein WILDkatzenmix, ist, würde ich da kein Siamkitten zu nehmen ! Nicht jede Hauskatze kommt mit dem Charakter und der Kraft dieser Katzen zurecht. Bengal-Katzen möchte einen gleichwertigen Gefährten, sonst langweilt sie sich schnell.

Wende dich doch bitte einmal an Sabine Wamper, aus Aachen. Eine Koryphäe wenn es um Bengal Katzen geht !

Sie hat auch bereits ein Buch zu den Bengal-Katzen geschrieben und wird dir sicher viele Fragen beantworten können: http://www.bengal-ac.de/Gesamtseite.htm

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kikika
06.05.2016, 15:50

Ok,vielen dank,ich werde darüber nachdenken.Vielleicht hole ich mir dann doch 2 Bengalkatzen anstatt Siamkatzen.

0

Ich sehe da eigentlich kein Problem. Wenn man genügend Platz hat und die Zusammenführung langsam angeht können weitere Katzen für alle eine große Bereicherung sein.

Hast du denn Jungs oder Mädels? Wie alt sind deine Katzen?

Eine Zusammenführung kann man im jungen Alter "einfach so machen". Also wirklich junge Katzen schmeißt du einfach zusammen in einen Raum. Sind deine Katzen schon etwas älter und leben auch schon länger bei dir ist es wichtig die Katzen langsam aneinander zu gewöhnen. Man kann sich das vorstellen, wie wenn bei dir jmd einziehen soll. Stell dir vor da setzt sich einfach jmd auf Sofa und sagt "ich wohn jetzt hier", fändest du sicher auch nicht so toll.

Deshalb sollte man erstmal einen Teil der Wohnung abtrennen(blickdicht). So können sie sich langsam an den fremden Geruch und die Anwesenheit anderer Katzen gewöhnen. Wenn möglich vllt auch mal die Bereiche tauschen, das sie wirklich direkt Decken mit dem anderen Katzengeruch beschnuppern können. Sobald der andere Geruch "normal" ist, kann man die blickdichte Tür durch ein stabiles Gitter ersetzten. So können die Katzen Blickkontakt aufbauen. Dabei ist es gut die Katzen ein wenig abzulenken. Wenn keine Aggression mehr beim Blickkontakt besteht können die Katzen zusammen gelassen werden 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kikika
06.05.2016, 15:32

Okay,danke werde ich dann versuchen.Meine 2 Bengalkatzen sind 1 Jahr alt,Weiblich und leben bei mir,seit dem sie 14 Wochen alt sind.

0

Ich würde dir eher davon abraten. Die jetzigen beiden Geschwister akzeptieren eher unwahrscheinlich neue, fremde Katzen in ihrem Reich..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JolieBijou
06.05.2016, 15:24

Katzen sind sehr sozial und können bei richtiger Integration auch sehr tolerant sein

1

Was möchtest Du wissen?