Wie würde das Leben während einem Atomkrieg aussehen/sein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Salue diechanti

Zuerst das "Positive": Der Krieg selber dauert nur sehr kurz, nach 1 oder 2 Tagen ist der Spuk vorbei. Denn die Krieg führenden Nationen gibt es dann nicht mehr.

Nun das Negative: Die wenigen Überlebenden leben leider auch nur noch sehr kurz. Alle Lebensmittel sind verstrahlt, die gesamte Infrastruktur ist hin und um das Wenige, das noch übriggeblieben ist, wird mit allen Mitteln gekämpft.

Der Mensch hat heute die Mittel, um sich selbst auszurotten. Die Erde wird aber zweifellos weiter bestehen.

Zum Trost, viele Insekten, aber auch die Ratten sind erstaunlich überlebensfähig, sie werden die intelligenteste Lebensform auf der Erde sein.

Es grüsst Dich

Tellensohn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

überleben würde man wohl nur in bunkern.

Die strahlung und die einschläge wären natürlich fatal, das hauptproblem, welches die gesammte welt betreffen würde, wäre das aufgewirbelte biologische material. Resultät wäre ein atomarer winter- eine zweite eiszeit.

Stell dir neanderthaler mit geigerzählern und atomarer vergiftung vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe mal das es keinen Atomkrieg geben wird. Es würde die totale Zerstörung bedeuten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Höchst besch+++++! Ohne geeignete Schutzbauten ein schleichender Tod.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergiss es ! Die Überlebenschance liegt bei 1%

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?