Wie würde das genau bei der Krankenkasse ablaufen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Da kann dir deine Krankenkasse den kompetentesten Rat geben, evtl. noch ein Optiker.

Kannst ja mal den Mitarbeiter deiner Kasse fragen, ob er, falls nötig, dir die entsprechenden Formulare bzw. nötigen Anträge, schon mal vorab mitgeben kann und du sie im April, so dieser Zeitpunkt nötig ist, dann bereits ausgefüllt einreichen kannst. LG.

Frag vorher nach.

Du brauchst auf jeden Fall ein Rezept vom Arzt und es werden maximal 100€ übernommen.

Und Du musst mindestens 6 Dioptrien oder 4 plus Hornhautverkrümmung haben.

Nebenbei: pflege Deine Gläser besser. Nach 4 Jahren so verkratzt,d ass man dadurch "nichts mehr sehen kann".. das ist Schluderigkeit. Geh sorgsamer mit Deiner Brille um.

Nebenbei.. so teuer sind 400 € gar nicht.. 200€ hat man ratzfatz für ein scönes Gestell ausgegeben und man will ja, wie Du schon sagst, auch nicht eben die fetten Glasbausteine drin haben.

Kenne ich von mir auch.

Hier mal ein Spiegel-Artikel dazu

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/brille-krankenkassen-bezahlt-in-zukunft-ab-sechs-dioptrien-a-1134979.html

Und die Einschränkung, die ja zu erwarten war:

Leider finde ich keinen Artikel dazu, aber ich las gestern, 10-100€ werden von der Kasse gezahlt.

Also sprich: wie früher, Grundversorgung wird gezahlt, keine "Luxusklasse"

Das Gesetz tritt erst im Laufe des Monats März in Kraft und dann:

Die Ausnahmeregelung für einen Leistungsanspruch auf Brillengläser wird
erweitert: Künftig erhalten auch die Versicherten, die wegen einer Kurz-
oder Weitsichtigkeit Gläser mit einer Brechkraft von mindestens 6
Dioptrien oder wegen einer Hornhautverkrümmung von mindestens 4
Dioptrien benötigen, einen Anspruch auf Kostenübernahme in Höhe des vom
GKV-Spitzenverband festgelegten Festbetrags bzw. des von ihrer
Krankenkasse vereinbarten Vertragspreises. Nach derzeitiger Rechtslage
werden die Kosten für Brillengläser nur für Kinder und Jugendliche
übernommen. Volljährige Versicherte haben nur dann einen
Leistungsanspruch, wenn sie auf beiden Augen eine extreme Sehschwäche
aufweisen und ihre Sehleistung auf dem besseren Auge bei bestmöglicher
Korrektur höchstens 30 Prozent erreicht.

D.h. du bekommst, wenn du zu den Berechtigten gehörst, einen zuschuß zu den Gläsern- erwarte nicht zu viel, das sind im Mittel 15-20,-- Euro/Glas.

Du kannst auch jetzt einfach mal einen Antrag auf Kostenerstattung stellen. Lehnt die Kasse nicht innerhalb von 5 Wochen ab, gilt dieser als genehmigt.

Das wird von Kasse zu Kasse unterschiedlich sein, aber die werden dir dann auch nicht jede x-beliebige Brille bezahlen. Bei Zahnkrohnen beispielsweise zahlt die Kasse ja auch komplett, aber eben nur das einfachste Modell, wenn du eine mit Keramikverblendung oder einen Goldzahn haben willst, musst du auch zuzahlen und so wird das bei Brillen auch sein. Die Zahlen dir eine bestimmte und wenn du aber eine mit schmaleren Gläsern willst, zahlst du zu.

Wie gesagt das wird ab April etwas anders laufen, aber nur für Leute die eine bestimmte Dioptrien-Zahl haben 

1
@Redekunst

Genauso wird es sein. Ich finde leider keinen Artikel. las aber gestern wo, es werden 10 bis max. 100€ bezuschusst. Sprich: Grundversorgung, alles weitere zahlt man selbst.

Das Beispiel mit den Zähnen trifft´s ganz gut.

0

das wird nicht anders laufen, denn die werden dir mit Sicherheit nicht die am teuersten geschliffenen Gläsern mit einem Marken Gestell zahlen, sondern nur das was nötig ist, damit du vernünftig sehen kannst!

0

Verstehe ich nicht... meine Brille it älter als 4 Jahre ud die Gläser sind so gut wie gar nicht zerkratzt. Da muß man schon etwas sorgsam mit umgehen, denn es gibt nicht alle paar Monate eine neue Brille.

Wenn du Einstärkengläser hast, also keine Gleitsichtgläser, bekommst du hübsche und modische Brillen für wenig Geld bei Fielmann.

Ich mag solche Antworten eigentlich selbst nicht, aber: Da du der Kunde deiner Krankenkasse bist, solltest du dort anrufen. Die werden dich auch gerne beraten und das ganze ist in wenigen Minuten geklärt und du bist mit der Antwort auf der sicheren Seite.

Am Ende musst du ja trotzdem mit deiner Krankenkasse sprechen :)

Ok das ist auch wahr, ich bin halt ein Mensch der alles gerne genau plant (ist so ein Tick) und wenn zum Beispiel bestimmte Formulare gebraucht werden, dann würde ich mir diese schon mal in voraus besorgen, deswegen habe ich überhaupt gefragt 

0
@Redekunst

Du wirst auf jeden Fall ein Brillenrezept von einem Augenarzt brauchen.

Das steht in allen Artikeln.

Und vorsichsthalberw ürde ich drauf achten,d ass ich das Rezept erst ausgestellt kriege, nachsdem das Gesetz in Kraft getreten ist. Manchmal ists ulkig, was man da so zu beachten hat, damit auch wirklich gezahlt wird.

0

Hallo,

als Erstes würde ich mal klären lassen , warum die Augen so viel schlechter geworden sind! Wenn sich keine Augenerkrankung dahinter verbirgt , kannst Du beruhigter sein.

Dann würde ich mir die neuen Werte in den Brillenpass eintragen lassen.

Somit kannst Du deine neue Brille zB. bei Brillenplatz 24 auch online bestellen!

Das habe ich Letztens gemacht ! Man spart enorm , gegenüber herkömmlichen Optikern.

Ich lasse meien Augen einmal im Jahr beim Optiker schätzen. Wenn sich was verändert , passe ich die Daten neu an und bestelle meine Brille bei Brillenplatz24.

Meist bekommt man sie am nächsten Tag geliefert.

Du kann st auch Brillen nur zur Ansicht bestellen. Kannst auch umtauschen. So lange bis Du zufrieden bist !

Du bekommst alle Markengestelle und Eigenprodukte. Kannst individuell zusammen stellen usw.

GLG , viel Erfolg und einen guten Start in die neue Woche , wünscht dir , clipmaus:-))

@ Clipmaus

Dann hat du Glück gehabt, dass deine Brille aus dem Internet gepasst hat.

Bekannte von mir, die hat sich eine genau dort bestellt und dann hat der Augenabstand von der Ausmessung her nicht gestimmt.

Ich würde mir auch nur eine Brille vom Optiker anpassen lassen. Außerdem ist das Gestell nicht so wichtig, aber die Gläser schon.

Die günstigen Gestelle sind heute auch nicht mehr olle Hobel wie noch am Anfang und da findet auch jeder was zu ihm passt, es sei denn er legt Wert auf ein Gestell das 700 Euro kostet.

0
@Turbomann

Du musst die brille natürlich genau auf deine Werte konfigurieren. Alle Angaben machen , die vorggegeben sind. Wie erwähnt , man hat das Recht zu reklamieren und Garantie hat man auch . Wenn man sparen muß , ist es eine gute Option. Man kann die Brille ja  vorher bei einem Optiker aussuchen und sie dann bestellen. Was anderes machen die Optiker ja auch nicht.

0

Warum gehst du nicht einfach zu deiner Krankenkasse und schilderst dein Problem? Dicke Gläser sehen ja nicht nur unschön aus (Eitelkeit hin oder her), sie drücken durch ihr Gewicht und machen dir Ohren und Nase wund - das kann ja nicht das Ziel sein. 

Wenn du aber kein Geld hast, dann musst du eben auch deine Eitelkeit hinten anstellen.

Alle Informationen findest du in Google, 

als auch bei Deiner Krankenkasse, die man auch anrufen und nachfragen kann

Das beste ist Du wendest Dich mit Deiner Frage direkt an Deine Krankenkasse, dort bekommst Du garantiert die richtige Antwort.

Frag deine Kasse ...

Das ist natürlich eine sehr detaillierte Antwort. Gibt es da denn von Kasse zur Kasse Unterschiede bei der Finanzierung? 

0
@Redekunst

Ob es da Unterschiede gibt weiß ich nicht. Aber deine Kasse weiß das und kann dir am besten weiterhelfen. Dann hast du nämlich eine verlässliche Antwort und keine Schätzungen von GF Usern ..

0
@Redekunst

@ Redekunst

Meine Krankenkasse zahlt keine Brillenzuschuß mehr, wenn man einen Durchschnittswert hat.

Wenn du eine Chronische Erkrankung hat, wo die Augen mitbetroffen sind, vielleicht dann und dann bräuchtest du ein Attest vom Arzt.

Die Krankenkassen haben auch einen Medizinischen Dienst, die alle Rezepte oder Zuzahlungsanforderungen prüfen und der genehmigt, ob Zuschüsse bezahlt werden oder nicht. Die Mitarbeiter der Kasse haben da keinen Einfluß.

Gehe selber bei deiner Kasse vorbei und rede mit den Mitarbeitern, so was macht man nicht telefonisch. Jede Kasse hat einmal in der Woche länger auf.

Aber Wunschgläser da wirst selber drauflegen müssen, wenn es dir um das Aussehen geht.

Bei der nächsten Brille sorgsamer mit ihr umgehen, damit die Gläser nicht zerkratzt sind.

0

Was möchtest Du wissen?