Wie wohnt man in der Polygamie und was ist mit den vielen Kindern die von verschiedenen Frauen oder Männern sind?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kann man fast mit einer Patchworkfamilie vergleichen, da leben auch Kinder von mehreren Elternteilen zusammen.

Die Frauen dürften da evtl. mehr Probleme haben, dürfen nicht eifersüchtig sein. Viele sind aber sogar froh, den Mann teilen zu können, und auch die Hausarbeit und Kinderkriegen und -erziehung.

Das Prinzip entstand in einer Zeit, als die Menschen sich noch vermehren sollten, ein Mann kann viel mehr Kinder zeugen als eine Frau gebären. Aber die Frauen müssen ja versorgt sein. Außerdem gab es viele "Vernunftehen", oder Mann nahm Frau und Kinder des verstorbenen Bruders mit dazu (Versorgungsehe).

Dieses Prinzip gibt es heute auch noch, macht aber nicht mehr so viel Sinn.

Eine allgemeingültige Antwort für die Lebensweise gibt es nicht. Jeder sucht sich seine Lebensweise selbst aus. Diese ist völlig unterschiedlich und hängt von den beteiligten Personen und den Lebensumständen ab.

"Viele" Kinder sind relativ! Meistens sind die Beteiligten sehr verantwortungsbewußt und verhüten.

Sollten aber trotzdem Kinder gezeugt werden, so unterliegen sie den ganz normalen Gesetzen mit allen Unterhaltspflichten der Erwachsenen und den Rechten der Kinder.

Was möchtest Du wissen?