Wie Wohlfühlen lernen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Puh, diese Frage ist echt schwierig zu beantworten. Vielleicht ist es die Gesamtsituation, die zu deinen Problemen führt. Ich denke mal, so richtig werden dir da nur gute Freunde helfen können, die deine Situation besser kennen und einschätzen können.

Was ich aber aus der Distanz empfehlen kann, ist zunächst einmal, etwas gegen das Gefühl der Unsicherheit bezüglich der äußeren Bedrohung zu tun. Helle Außenbeleuchtung mit Bewegungsmeldern schreckt sicher schon viele Einbrecher ab, darüber hinaus könntest du noch abschließbare Fenstergriffe und besonders sichere Schlösser montieren lassen. In der Regel gibt es Infos dazu bei der Polizei (und natürlich im Fachhandel).

Videoüberwachung ist auch nicht schlecht. Es gibt Kameras (z.B. von tpLink), die per Kabel oder WLAN ins heimische Netz eingebunden werden können und ebenfalls per Bewegungsmelder aktiviert werden. Nehmen sie eine Bewegung oder ein Geräusch wahr, nehmen sie einige Fotos auf und schicken diese an eine frei konfigurierbare E-Mail-Adresse (ich würde dafür eine eigene Adresse erstellen, damit das eigentliche Postfach nicht mit Fotos überflutet wird).

Abgesehen von diesen Maßnahmen, die zumindest schon mal das Gefühl von Sicherheit verstärken, solltest du noch schauen, dass du dich im Haus wirklich auch wohlfühlst. Du bist im Moment sicherlich ständig alarmiert, weil du ununterbrochen (und sei es nur unbewusst) auf Geräusche achtest. Um das in den Griff zu bekommen, solltest du etwas gegen die Stille tun, indem du Musik (klassische Musik eignet sich sehr gut) oder Naturgeräusche (dafür gibt es diverse Smartphone-Apps) laufen lässt - am besten im gesamten Haus bzw. zumindest in den Hauptaufenthaltsräumen.

Gerüche machen auch eine Menge aus. Wenn das Haus frisch renoviert ist, riecht sicher alles noch nach Farbe, frischen Teppichen und neuen Möbeln. Versuch dich mal zu erinnern, welche Gerüche du mit "guten Zeiten" verbindest - und versuche dann, diese Gerüche wieder zurück zu bekommen, beispielsweise mit Duftkerzen.

Und zu guter Letzt wäre dann noch ein ultra-gemütlicher Lieblingsplatz, also eine richtig kuschelige "Höhle", in die du dich mit allem zurückziehen kannst, was du liebst. Ein heißer Kakao, eine kuschelige Decke, warmes Licht,...

Aber wie gesagt: Das sind nur Ideen aus der Ferne...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?