Wie wirkungsvoll sind Schüssler Salze?

8 Antworten

Hallo Futterstudent,

kurz gesagt:

die Schüssler Salze sind ein esoterisches Verfahren, das keine Effekte über Placebo erzielen kann.Sie sind beliebt, weil sie vom Hersteller intensiv beworben werden und das meist mit scheinwissenschaftlichen Behauptungen und positiv besetzten Begriffen wie "sanft", "natürlich" oder "ganzheitlich". Weil sie über gesetzliche Sonderregelungen (die sie und andere Homöopathika von Wirkungsnachweisen entbinden) in der Apotheke stehen, wissen viele Patienten gar nicht, dass es sich um ein auf unsinnigen Annahmen basierendes Verfahren handelt. Dazu kommt die extremste Verdünnung der "Salze" unter die natürlichen Schwankungen, mit der wir diese Stoffe mit der Nahrung aufnehmen.

Oft werden die Salze vom Apotheker oder von Heilpraktikern oder auch im Bekanntenkreis weiterempfohlen, wenn jemand eher leichte Beschwerden hat. Nun wird unser Körper aber für gewöhnlich mit leichten Beschwerden ganz von allein fertig. Und das natürlich auch dann, wenn man mittlerweile ein paar nutzlose Mittelchen eingeworfen hat. Das führt dazu, dass viele Menschen erleben, dass sie die Salze nehmen... und irgendwann danach geht es ihnen besser. Diese zeitliche Reihenfolge täuscht Wirksamkeit vor, weshalb viele Anwender sagen, "die Mittel haben geholfen". Die Anwendung bei Bagatellen ist also ein weiterer Grund für die Beliebtheit des Verfahrens.

Tatsächlich gibt es keine Wirksamkeitsnachweise; die sind auch nicht zu erwarten, weil das Verfahren, obwohl es sich "Biochemie nach Dr. Schüssler" nennt, unserem biochemischen Wissen über unseren Körper heftig widespricht.

Die Stiftung Warentest schreibt: "Schüssler Salze sind zur Behandlung von Krankheiten nicht geeignet."

Ich persönlich würde die Mittelchen einfach entsorgen. Grundsätzlich sind Schüsslersalze in Deutschland, Österreich und der Schweiz rezeptfrei aber apothekenpflichtig - wegen einer gesetzlichen Sonderregelung für Homöopathie - mit dieser teilen sie das Herstellungsverfahren und die extreme Verdünnung der "Wirkstoffe". Privat darfst Du sie höchstens als "gebraucht" abgeben.

Ausführlicher:

Sie gehen auf den Arzt Dr. Schüssler zurück. Schüssler glaubte, alle
Krankheiten beruhen auf einem Mangel an bestimmten Mineralstoffen. Wir wissen heute, dass dieses Konzept falsch ist. Es ist keineswegs so, dass sich hinter jedem gesundheitlichen Problem ein Mineralstoffmangel versteckt. Es wäre wunderbar einfach, wenn es so wäre. Nur leider ist unser Körper etwas komplizierter.

Auch die Zuordnung - welches Salz wann eingenommen werden soll - beruht auf einem widerlegtem Konzept: Schüssler meinte, alle Mangelerscheinungen seiner Patienten in deren Gesicht ablesen zu können. Die Diagnose erfolgt daher über die sogenannte „Antlitzanalyse", manchmal auch „Sonnerschau“ genannt.

Leider haben Tests immer wieder ergeben, dass diese Methode nur Zufallsergebnisse liefert. Die Antlitzdiagnostik ist nach wissenschaftlichen Kriterien nicht haltbar.

Bei den Schüssler Salzen stimmt also schon die theoretische Basis definitiv nicht.

Das zweite Problem ist, dass in den "Salzen", die meist in Verdünnung D6 oder D12 eingenommen werden sollen, das genannte "Salz" dann so stark verdünnt ist, dass man mehr davon ohnehin mit der täglichen Nahrung zu sich
nimmt. D6 bedeutet hier "Verdünnung 1: 1 000 000", D12 bedeutet "Verdünnung 1: 1 000 000 000 000".

Um sich unter diesen Zahlen etwas vorzustellen: Ein Sportler kann z.B. seinen
Magnesiumhaushalt nach dem Sport etwas aufpeppeln, indem er eine Brausetablette aus der Drogerie einnimmt. Da sind dann typischerweise so 400 mg (Milligramm) Magnesium(ionen) drin. Für die selbe Menge an Magnesium müsstest rund 1 600 000 Tabletten der Schüssler Salze Nr. 7 in D6 oder 1 600 000 000 000 Tabletten in D12 zu Dir nehmen. Das wären dann ein paar Megatonnen. Selbst wenn(!) man an einem bestimmten Mineralstoffmangel leiden würde, so könnte man diesen nicht dadurch ausgleichen, indem man das Mineral in so geringer Verdünnung zuführt.

Meist wird an dieser Stelle auf eine wie auch immer geartete "Information" verwiesen, doch unterscheiden sich die wenigen Atome in den "Salzen" ja nicht von den um Größenordnungen zahlreicheren aus Deinem Essen und Trinken. Der Körper erhält also gar keine neue, zusätzliche "Information".

Überhaupt kommen mit dieser Scheinerklärung der "Information" halt die ganzen esoterischen Vorstellungen ins Spiel. Unser Körper nimmt aus seinem Mageninhalt keine "Information". Moleküle sind keine Bücher, auf denen komplexe Heilbotschaften stehen. Weder können die wenigen Moleküle aus den Schüssler Salzen sich von den anderen derselben Sorte Molekül unterscheiden, noch können sie dem Körper irgendwas mitteilen.

Obwohl sich also das Verfahren gerne "Biochemie nach Dr. Schüssler" nennt, widerspricht es in Wahrheit allem biochemischen Wissen über die Vorgänge unseres Körpers. Schüssler Salze sind Placebos, Scheinmedikamente, die dem Verbraucher nur über unspezifische Effekte gut tun. Es gibt prompt keinen einzigen(!) Beleg für eine Wirksamkeit der Salze über Placeboeffekte hinaus.

http://gutepillen-schlechtepillen.de/schuessler-salze/?searchresult=1&sstring=sch%C3%BCssler+salze

https://www.netzwerk-homoeopathie.eu/kurz-erklaert/143-was-sind-eigentlich-schuessler-salze

Grüße

Die Wirkung der Schüsslersalze basiert zumeist darauf, dass man daran glaubt, etwas einzunehmen, das hilft. Diese positive Einstellung setzt dann die Selbstheilungskräfte in Gang. Es ist also mehr die eigene Einstellung und die eigene Energie des Körpers, die man aktiviert. Dadurch funktionieren Schüsslersalze, Bachbluten, die klassische Homöopathie aber auch die Medizin von Schamanen und Medizinmännern, wobei die unbewusst oft tatsächlich wirkungsfähige Heilmittel einsetzen, das aber eben auch durch den starken Glauben an die Heilungskraft verstärken.

Oft wird argumentiert, warum heilt das dann auch Tiere? Nun, auich hier ist es dieses Gefühl, dem kranken Tier zu helfen, das sich allein über Kürpersprache auf das Tier überträgt, und auch in diesem das Gefühl weckt: Der Mensch da hilft mir jetzt irgendwie, also wird meine Krankheit weniger und die Beschwerden geringer.

Schüsslersalze sind nämlich in einer fast aberwitzigen Verdünnung in den Milchzucker-Pillen enthalten
D6 = 1:1.000.000 oder D12 = 1:1.000.000.000.000

Das bedeutet, das jeweilige Salz ist so stark verdünnt, das die genauesten chemischen Analyseverfahren das spezielle Salz nicht mehr von dem oft wesentlich weniger verdünnten Cocktail der im Michzucker natürlich vorkommenden Salze unterscheiden lässt, denn dieser lässt sich ja gar nicht 100% Salzfrei gewinnen. Und wenn du auch nur einen Schluck Wasser trinkst, egal ob Quellwasser. Leitungswasser, Tafelwasser oder Mineralwasser, hast du damit wahrscheinlich den kompletten Apothekenbestand an Schüsslersalzen durcheinander in dich aufgenommen.

Ein Beispiel: Alle Körperflüssigkeiten des Menschen enthalten etwa 9g Kochsalz pro Liter. Ein erwachsener Mensch besteht aber zu etwa 2/3 aus Körperflüssigkeiten, was bedeutet, in einem 75kg schweren Menschen steckt fast ein halbes Kilogramm Kochsalz, Was also bitte soll da ein millionstel eines Gramms zusätzlich in Laktose gepresst bewirken?

Da also eigentlich nichts darin ist, das einem Menschen ernstlich schaden kann, warum sollte es dann verboten sein, unangebrochene Packungen zum Kauf anzubieten? Angebrochene würde ich aus hygienischen Gründen aber einfach entsorgen.

Zwei ernst gemeinte Antworten:

1. Sie sind - nachgewisenermaßen - genau so gut wirksam, wie Gummibärchen. Oder um es anders auszudrücken: Sie haben keine chemisch-medizinische Heilwirkung. Es wirkt der Placebo-Efdfekt, der immer wirkt, wenn man irgendetwas schluckt und der Körper - bzw. das Unbewusste im Gehirn - davon ausgeht, dass das wohl Medizin sei.

2. Sie können gegen Alles eingesetzt werden - völlig egal, welche Nummer diese Salze haben. Denn da sie keinen medizinischen Wirkstoff enthalten, schaden sie nichts - außer durch den Verzicht auf echte Medzin. Sie sind wirklich völlig frei von Nebenwirkungen, leider auch von Wirkungen. Und für den Placebo-Effekt ist die Salznummer völlig unerheblich, genauso, wie es bei den Gummibärchen egal ist, welche Farbe oder welchen Geschmack Du auswählst. 

Schüssler Salze - Wer kennt sich aus?

Hallo.. ich bin's mal wieder.. :)

also.. ich habe mir gestern die Schüssler Salze Nr. 1 (calcium fluoratum) und Nr. 11 (silicea) gekauft.. aber wie nehm ich die jetzt richtig zu mir? Ich weiß zwar, dass man die langsam im Mund zergehen lassen soll und anschließend ein Glas frisches Wasser nachtrinken soll; und das am besten eine halbe Stunde vor dem Essen..

Aber 1. soll ich die über den Tag verteilt einnehmen (was bei mir schwierig ist, weil ich da immer die Döschen mit in die Arbeit nehmen müsste.. ), 2. oder kann ich die z.b. morgen gleich alle auf einmal nehmen? 3. Soll ich diese beiden Salze getrennt voneinander einnehmen? 4. wie viele soll ich überhaupt von jedem nehmen?

Bitte helft mir, bin echt verwirrt.. xD

Danke :)

LG Bärchen33

...zur Frage

wieso habe ich nach dem essen immer hunger auf süßes?

nach einer mahlzeit habe ich immer schrecklichen hunger auf süßes, besonders auf schokolade. Da ich grade ne DIät mache stört mich das sehr denn ich möchte bis auf ein paar kleinigkeiten auf süßes verzichten.  

Ich habe schon alles versucht egal wann, wieviel oder was ich esse habe immer diesen schoko appetit. Habe schon versucht dann zu Obst zu greifen das hilft nicht. Habe Appetitzügler probiert und schüssler salze (6,9,10), aber nichts hilft.  Ich hab mir dann nach dem essen mal nen kleines stück schokolade, zartbitter oder vollmilch gegönnt aber dann wird es nur noch schlimmer und ich hab ne ganze tafel oder mehr verputzt.

Medikamente oder Pille nehme ich derzeit keine...

was kann ich tun damit das aufhört? Bitte nur ernsthafte tips. Ich habe schon 12 kg abgenommen und möchte jetzt die letzten 7 kg noch los werden. aber das wird nix wenn ich dauernd berge von schoko esse.

...zur Frage

Ist es strafbar eine Ohnmacht vorzutäuschen?

Ich würde gerne in der Schule einfach mal eine Ohnmacht vortäuschen... Aber wenn die Schule dann den Rettungsdienst verständigt, mache ich mich dann strafbar?

Oder sollte ich lieber diverse Tipps aus dem Internet nutzen um wirklich ohnmächtig zu werden....

...zur Frage

Darf ich eigene Comics über Serien veröffentlichen?

Ich schreibe gerne alternative oder zusätzliche Handlungsstränge von Cartoons und Serien. Wenn ich daraus Comics oder ein Video mache und diese veröffentliche mache ich mich da strafbar (bsp simpsons oder so) und dürfte ich damit Geld verdienen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?