Wie wirkt sich Ephedrin auf die Psyche aus?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ephedrin wirkt erregend auf den Sympathikus. Dabei wird der Neurotransmitter Noradrenalin freigesetzt. Es ist maßgeblich in der Pflanze Meerträubel enthalten. E. wirkt stark stimulierend und stimmungsaufhellend. Die Wirkung kann bis zu 8 Stunden anhalten. Dabei wird auch der Blutdruck enorm angehoben sowie der Herzschlag beschleunigt. Bis Anfang dieses Jahrtausends war diese Droge in den Apotheken zu haben, doch dann hielt es der deutsche Staat für geboten, diesen Wirkstoff rezeptfrei aus dem Hande zu nehmen. Wer jetzt entsprechende Erfahrungen machen möchte, der muß sich da mal im Internet umschauen und sehen, dass er eine entsprechende Bestellung aus dem Ausland vornehmen kann. Wer an hohem Blutdruck oder Herzbeschwerden leidet, sollte dies allerdings unterlassen, ansonsten gilt, dass mehrmaliger Genuß die Wirkung zurückgehen läßt, da ein Gewöhnungseffekt sich schnell einstellt. Ja, ich kenne dieses Mittel aus eigener Erfahrung und wußte schon sehr früh, dass die Einsätze eines Konsums zeitlich sehr gestreckt sein sollten, d.h. nicht mehr als einmal die Woche. An dem Verbot von Ephedrin zeigt sich klar, wie repressiv der deutsche Staat doch eigentlich ist, auch wenn er sich gerne als freiheitlich geriert. Nur ein braver und tapferer deutscher Untertan ist nicht in der Lage diesen üblen Schwindel zu durchschauen. Er glaubt vielmehr, dass er es mit einem besorgten Staat zu tun hat, der ständig das Wohl seiner Bürger, besser gesagt Untertanen im Auge behält. Wer vernünftig mit dieser Droge umgeht, der kann mit ihr durchaus eine Menge Spaß haben.

Was möchtest Du wissen?