Wie wirkt sich eine Depression und Angsterkrankung auf das Gedächnis aus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Oder das man vielleicht wichtigere Dinge vergisst weil man mit Ängsten , sorgen viel zu tun hat das man wichtigeres nach hinten schiebt .

Es wirkt sich eher auf die Konzentrationsfähigkeit aus.

Unlock11 23.01.2017, 12:48

das aufjedenFall

0

Ich leider auch unter Angst und Depressionen,und bei mir zumindest ändert es nichts an Gedächtnis.

Niklas230103 23.01.2017, 12:47

Seit dem ich das habe kann ich nicht mehr klar denken und habe eine Konzentrations und gedächnisschwäche

0
Unlock11 23.01.2017, 12:52

was gut hilft ist dich davon zu lösen nicht mehr so sehr drüber nachdenken und i h weiß das ist am Anfang schwer. ein Beispiel bei mir ich hatte oder habe manchmal noch Angst eine Psychose zu haben oder zu bekommen. ich habe das Internet nach Symptomen durchsucht. bis ich dann Symptomen gefunden haben die auf mich treffen und habe sie auch mich bezogen, aber seit dem ich nicht mehr im Internet danach suche geht es schon viel besser.

0
Unlock11 23.01.2017, 13:56

ja leider. du auch ?

0
Niklas230103 24.01.2017, 11:03
@Unlock11

Ja habe ich auch die Ärzte haben schon bei mir 3 Mal blut abgenommen und nichts gefunden. Ich gehe bald auch zum Psychologen meine Ärzte sagten zu mir auch das ich unter einer Angststörung und Depression leide.

0
Unlock11 24.01.2017, 12:29

das kann gut sein bei mir war es ja genauso :/ viel Glück und gute Besserung :)

0

Was möchtest Du wissen?