Wie wirkt sich ein großer Feinkornanteil in einem Korngemisch auf die Frischbetoneigenschaften und auf die Druckfestigkeit des Festbetons aus ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei so einer groben Frage würde ich grob antworten.

Eine hoher Feinkornanteil ist keine richtig tolle Sieblinie und daher steigen Wasseranteil was zB Festigkeit und Schwindverhalten negativ beeinflusst

Der Frischbeton neigt zum bluten

genaues kann man aber nicht sagen. Auch eine Ausfallsieblinie mit hohem fein und hohem Grobkornanteil kann noch recht brauchbar sein.

Wichtig, diese eigenschaften beziehen sich nur auf den Zuschlag. Im Mikrobereich ist ein "höherer" Anteil von Feinkorn wieder förderlich für den Beton, daher werden hochfesten Beton Feinstkörner wie Flugasche oder Silikastaub absichtlich zugegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie die Antwort von jackie ist ein zu hoher Feinkornanteil für die Sieblinie nachteilig. Die Fließfähigkeit bzw. Verarbeitung wird negativ beeinträchtigt. Vorteilhaft ist die Dichtigkeit des Gefüges z. B. gegen Frost- und Tausalzeinflüsse. Auf die Druckfestigkeit hat es keinen negativen Einfluss, wenn die Wassermenge nicht erhöht wird. G.Nagel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?