Wie wirkt sich die "Pille" auf Mädchen aus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was tatsächlich passieren kann ist ein Wachstumsstop.
Mädchen wachsen ca. 1. Periode +4 Jahre. Wenn nun aber die Pille sehr früh gegeben wird hat es eine Auswirkung auf diese Hormonregulation, was zu einem Längenwachstumsstop führen kann (die Wachstumsfugen schließen sich schneller).
Da der Körper sich von den Hormonen her nie richtig eingependelt hat, kann es sein, dass er nach der Pille lange braucht um einen regelmäßigen Zyklus zu finden.
Ich würde einer 11jährigen auch wegen der Gefahr der Trombusbildung keine Pille verschreiben lassen wollen.
Daher würde ich sie zuerst fragen, was sie damit denn will und ob sie überhaupt schon ihre Periode hat. Wenn es ihr um Sex oder einen weiblicheren Körper geht, dann finde ich zuersteinmal ein Gespräch sinnvoller als die Pille.

Ok, wachstumsstop wäre dann also eine Auswirkung.
Du sagst ein weiblicherer Körper könnte ein Wunsch der Mädchen sein.
Also folgere ich daraus dass auch das eine Auswirkung wäre !?

Trombusbildung ? Du redes von einer Arterien-Verstopfung !? Warum könnte das passieren ?

Unregelmäßiger Zyklus NACH der Pille ? Warum, das setzt ja voraus dass sie dann wieder damit aufhört ... Ich dachte immer viele Mädchen / Frauen nehmen die Pille gerade UM einen regelmäßigeren Zyklus zu bekommen ...

Ich möchte halt wirklich verstehen WAS passiert und WIE / WARUM passiert es ?

Ob es angeraten wäre oder man dies auf gar keinen Fall tun sollte möchte ich überhaupt nicht wissen.

0

Naja, viele Mädchen versprechen sich durch die Hormone ein Brustwachstum. Da die Größe der Brust aber erblich ein Stück weit vorbestimmt ist, hilft es nicht immer.

Durch die Pille können sich vorwiegend an den Venenwänden Ablagerungen bilden. Wie das genau funktioniert wurde, glaube ich noch nicht herausgefunden. Diese können entweder irgendwann diese Vene undurchlässig machen oder sich lösen und als Embolus in die Blutbahn gespühlt werden. Manchmal ist dies auch in Arterien der Fall oder es bilden sich durch Verwirbelungen Gerinsel z.B. im Herzen. Auswirkungen sind dann Embolien an verschiedenen Organen oder wenn man Pech hat ein Schlaganfall.

Jetzt noch zu deiner Frage mit den Zyklus.
Durch die Hormone wird dem Körper eine bestehende Schwangerschaft "vorgegaukelt" wodurch kein Eisprung stattfindet. Die Blutung, die man in der Pillenpause bekommt ist keine Zyklusblutung (Periode) sondern eine Abbruchblutung, da die zugegebenen Hormone nicht mehr vorhanden sind. Anscheinend werden die körpereigenen Hormone dann nur noch reduziert produziert.
Der Körper muss also, wenn die Pille irgendwann abgesetzt wird, die Hormonproduktion wieder alleine übernehmen und das braucht einfach seine Zeit.

Ich hoffe, ich hab alles soweit verständlich erklärt. Wenn nicht, dann frag einfach nochmal nach.  

0

Je nach Person wirkt sich die Pille anders aus. 

Hierbei gibt es dann auch noch unterschiedliche Pillen, die mehr Hormone oder weniger haben.

Es kann sein das Sie durch die Pille dick wird, große Brüste bekommt und etc. Natürlich kann es auch sein das sich äußerlich nicht viel ändert und somit man keinen Unterschied feststellen wird.
Kurz und knapp explizit kann man es nicht sagen, da es viele verschiedene Personen und viele verschiedenen Pillen gibt.

Ich muss hierbei auch sagen, ich habe die Pille früh genommen, da ich meine Periode sehr zeitig bekommen habe und durch die starken Schmerzen, damals nicht in die Schule gehen konnte. 

Frauenarzt hat mir dann durch diese Beschwerden die Pille empfohlen, bei mir selbst hat sich jedoch nichts äußerlich verändert.

Grundsätzlich gibt es nur zwei Gründe, die Pille an ein so extrem junges Mädchen zu verordnen: Aus medizinischen Gründen (zum Beispiel weil sie eine Endometriose hat) oder weil sie sexuell aktiv ist und man eine Schwangerschaft verhindern will.

Aber die Pille verordnet man natürlich nur, wenn die Pubertät bereits weitgehend abgeschlossen ist. Manche Mädchen bekommen ihre erste Regel ja bereits mit 9 oder 10, und dann spricht gesundheitlich nichts dagegen, die Pille zu verordnen, wenn diese indiziert ist.

Bei einem Mädchen vor Beginn der Pubertät kommt die Pille natürlich nicht in Frage, und sie braucht sie auch nicht. Endometriose wird erst dann ein Thema, wenn die ihre Tage hat, und schwanger werden kann sie auch nicht.

Ok, aber das war ja nicht die Frage. Ich wollte ja explizit wissen was passiert wenn sie dennoch genommen wird.

0
@AO80HH

Die Pille ist verschreibungspflichtig, und niemand verschreibt einem präpubertären Mädchen die Pille.

Wenn sie mit 11 mit der Pubertät durch ist und die Pille nimmt, dann sind die Auswirkungen nicht anders als mit 21 oder mit 31.

1
@BrightSunrise

Doch, klar - wenn ein Mädchen mit 9 die erste Regel hatte, ist sie mit 11 ausgewachsen und die (körperliche) Pubertät ist vorbei.

1
@Pangaea

Das heißt, mit elf Jahren wird man dann nicht mehr fraulicher? Dann ist es ja kein Wunder, dass meine Brüste so klein sind. ;D

0
@BrightSunrise

:-D :-D :-D

Also ich gehöre zu den Männern denen Brüste völlig egal sind. Lieber gar keine als wenn ich mich nachts damit zudecken kann.

Also mach dir nichts draus !

0
@Pangaea

Die Pille ist verschreibungspflichtig, und niemand verschreibt einem präpubertären Mädchen die Pille

Ok, was nicht sein darf ist auch nicht !?

Warum immer an solchen Fragen drumherum erklärt wird anstatt die Frage selbst zu beantworten ...

0
@BrightSunrise

"Fraulicher" im Sinne, dass man an Gewicht zunimmt und mehr "weibliche Rundungen" bekommt, schon. Aber die Veränderungen des Skeletts und der Milchdrüsen und der inneren Geschlechtsorgane sind zwei Jahre nach der ersten Regel beendet.

1
@Pangaea

Ahh, OK. Danke, dann habe ich dich missverstanden. :)

Na ja, schade, bei mir hätte es unten rum ruhig weniger fraulich, dafür oben rum mehr fraulich werden können. ^^

0

Was möchtest Du wissen?