Wie wirkt lsd?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

LSD ruft ziemlich heftige Halluzinationen hervor und ist eigentlich unberechenbar. Es stimmt aber, das der " Genuss " in entspannter Umgebung, bei ausgeglchener Persönlichkeit " nur " die gewünschte Wirkung hervorruft, und der Konsum unter Angst oder Stress die ohnehin vorhandenen negativen Gedanken bis zum " Korrortrip " potenziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

LSD verändert die individuelle Wahrnehmung so, dass sie dem Konsumenten als intensives Erleben erscheinen, das Zeitempfinden verändert wird und Umgebungsereignisse deutlicher hervortreten. Dies wird vom Konsumenten als Mehrerleben innerhalb einer kürzeren Zeitspanne empfunden. Hinzu kommen optische, sensorische und akustische Wahrnehmungsveränderungen. Diese müssen nicht unbedingt als Halluzinationen erfahren werden, sondern können auch als Veränderungen gegenüber vergleichbaren Erfahrungen ohne LSD-Wirkung erscheinen. Reale Gegenstände können als plastischer empfunden und wie in Bewegung befindlich erlebt werden. LSD versetzt viele Konsumenten in einen Zustand, der Ähnlichkeiten mit bestimmten Symptomen von Psychosen hat. Im Unterschied zur Psychose ist sich der Konsument in der Regel bewusst, dass die veränderte Wahrnehmung willentlich herbeigeführt wurde. Bei hohen Dosierungen kann das Bewusstsein für den Rausch fehlen und die Kontrolle über die eigenen Handlungen vermindert werden oder ganz ausfallen. Das Erinnerungsvermögen an das Erlebte ist im Allgemeinen uneingeschränkt. Amnesie wurde bei Versuchspersonen selten beobachtet und vornehmlich nur in Fällen, wo emotional extrem belastendes Material die LSD-Sitzung prägte.[22] Eine euphorische Grundstimmung – ausgelöst beispielsweise durch eine als schön empfundene Landschaft und Musik – kann den ganzen Rausch über anhalten und den gesamten Verlauf der Erfahrung bestimmen. So können aber bestehende Ängste und Depressionen einen so genannten „Horrortrip“ hervorrufen, der als äußerst unangenehm und als vom Konsumenten nicht mehr steuerbar empfunden wird. Eine erfahrene und vertraute Person als nüchterne Begleitung („Tripsitter“) kann durch geeignete Maßnahmen solche Erfahrungen verhindern oder abmildern.

-Wikipedia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich habe mal von einen süchtigen gehört , dass man wenn man lsd nimmt die ungeschminkte wahrheit sieht.

Also, ich will ja nicht Meckern, aber jemand der meint, er sei LSD abhängig würde lügen...

Aber 'Sucht' lässt sich bekanntlich schlecht definieren, vor allem, wenn dieser Begriff nichts mehr in der Medizin zu suchen hat...

Das versteh ich nicht mir dem im reinen sein und was vor machen .

Nunja das mit dem "reinen Herzen" ist nur die halbe Wahrheit oder schwer ausgedrückt.

Wichtig sind vorallem das Set (Stimmung, Gefühle, Erlebnisse der letzten Tagen, etc.) und das Setting (Ort, Umgebung usw. - Albert Hofmann empfiehlt die Natur...).

Da gehören viele Faktoren zu, ein Trip-Sitter sollte dabei sein für Notfälle und auch der psychische Wille muss man dazu in der Lage sein.

Nicht schaden kann vorher viel von Albert Hofmann und deren Interviews zu lesen... also RICHTIG VIEL...

So etwas muss geplant sein.

Ich rate davon eher ab, jedoch weil noch nie einen Psychedelika-Trip hatte...

kann mir das jemand erklären ? Und ist da was drann ?

Wenn du Glück hast wird sich hier auf GF.net noch einer melden. Aber ich finde, dass GF.net einfach die falsche Plattform ist wo man eher nur Laien wie mich trifft!

Daher gebe ich den Rat sich in Tripper-Foren , LdT und LSD-Foren sich schlau zu machen. Dort sind eher die Erfahrenen zu finden, die dir alles genau erklären können!

"Drogen sind nicht gut, mkay!" ;-)

m.f.G. Alea

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aXXLJ
27.08.2012, 16:44

Tripper-Foren ...

Bekommt man dort den Tripper oder wird man ihn dort eher los?

0

Schau Dir diese Doku an und lerne daraus. Dann musst Du Dich auch nicht mehr darauf verlassen, was Dir (angeblich) "Süchtige" so erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?