wie wirkt Hanf TEE im Körper?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hanf-Tee - nur ein Genußmittel

Hanf-Tee ist ein legales Genußmittel. Er wird nicht aus Rauschhanf, der nur in der Medizin erlaubt und eingesetzt wird, sondern aus Speisehanf, einer besonderen Form des Nutzhanfes, gewonnen. Als Nutzhanf gelten Cannabispflanzen, die sehr sehr wenig des rauschverursachenden Wirkstoffes Tetrahydrocannabinol (THC) enthalten.

Das im Hanf-Tee nur in verschwindend geringen Mengen vorkommende THC ist auch nicht wasserlöslich. Aus diesem Grunde kann der Tee in keiner Weise berauschend wirken. Er enthält noch nicht einmal Tein (Coffein) sowie keine Gerbstoffe.

Hanf-Tee kann man als "normales" Lebensmittel oder mit dem "BIO-Siegel" erwerben, denn Speisehanf wird in Deutschland kontrolliert biologisch angebaut.

Hanf-Tee wird in From von Teebeuteln und lose verkauft. Die Beutelvariante ist praktisch am Arbeitsplatz oder wenn es mal schnell gehen soll. Ansonsten ist wie bei anderen Tees auch das Aufbrühen der losen Blätter die geschmacklich bessere Alternative.

Hanf-Tee kann pur oder auch gemischt mit anderen Teekräutern (Früchten, Houlunder, Minze, Zitronenverbene, Melisse, Brombeerblätter, Himbeerblätter, Brennesselblätter) genossen werden. Für eine Tasse (200 ml)Hanf- Tee benötigt man ungefähr einen Teelöffel Teeblätter. Dieser sollte nach dem Aufgießen drei bis vier Minuten ziehen. Der Tee kann mit Zucker oder Honig gesüßt werden. Hanf-Tee wird aber nicht nur wegen des Teearomas getrunken. Als Medizinal-Tee soll er auch gegen Migräne, Muskelkrämpfe, Phantomschmerzen und Schmerzen allgemeiner Art hilfreich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirkt beruhigend, Appetitanregend, stimmungshebend. Die wirkung ist langsamer und sanfter als bei der Verbrennungsinhalation, aber dafür langanhaltender und hat weniger nebenwirkungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerliiiii
05.09.2016, 20:35

Also wirkt der Tee doch aufheiternd?

0

Was möchtest Du wissen?