wie wirkt cetirizin

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Tabletten helfen innerhalb der nächsten Stunde. Ich nehme die auch und bin sehr zufrieden mit der Wirkung.

Wirkungsweise von Cetirizin

Cetirizin gehört zur Gruppe der H1-Antihistaminika und hebt die Wirkungen des körpereigenen Signalstoffs Histamin auf. Dieses wird bei einer allergischen Reaktion (zum Beispiel durch Kontakt mit bestimmten Pollen) ausgeschüttet und führt zu einer Erweiterung der Blutgefäße. Daraufhin fließt Wasser in das Gewebe und es folgen Rötung und Schwellung. Durch Histamin werden weitere Signalstoffe ausgeschüttet, die Nerven reizen und für Juckreiz sowie eventuelle Schmerzempfindungen verantwortlich sind. Indem Cetirizin die Bindungsstellen des Histamins blockiert, wird dessen Wirkung abgeschwächt beziehungsweise aufgehoben. Das betroffene Gewebe kann wieder abschwellen, die Rötung lässt nach und Beschwerden wie quälender Juckreiz werden gelindert.

http://medikamente.onmeda.de/Wirkstoffe/Cetirizin/wirkung-medikament-10.html

Alles Quatsch, ahb ich auch schon genommen, aber eine Cortisonspritze ist das einzige was bei sämtlichen Allergien, die ich auch seit Jahren habe, hilft. Mein Hausarzt gibt sie mir, einmal jährlich muss ausreichen! Cortison ist nur gefährlich,  wenn es regelmäßig und in best. Dosen verabreicht wird!Ich bin schwanger und kann sie bedenkenlos bekommen, auch laut Frauenarzt!

Sicher hast Du Recht mit Deinem Beitrag über das Cortison, aber deshalb sind die milden Antihistaminika nicht "alle Quatsch", nur weil sie bei Dir nicht helfen.

0

Was möchtest Du wissen?