Wie wirkt Alkohol bei ADS/ADHS'lern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ADHS'ler reagieren eigentlich ganz normal.... das Problem sind die Medikamente. Wenn jmd mit ADS/ADHS Alkohol trinkt obwohl er Medikamente dagegen einnimmt, ist er auf jeden Fall viel schneller betrunken. Ob die Reaktion sich so von der bei "normalen Leuten" hängt von dem Menschen ab. Ich vermute mal, ADHS'ler sind etwas aufgedrehter und ungebremster und normale ADS'ler eher... naja... wenn man das so bezeichnen kann "in sich gekehrter". Es ist bestimmt keine allgemeine Regel, weil es immer andere Leute gibt aber ich hab es öfter so erlebt das die ADS'ler nicht ganz so aufbrausen und die leider Gottes viel zu kreativen Ideen meistens von den ADHS'lern kamen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einigen der Vorausgegangenen Antworten entnehme ich, das hier viele Leute ohne Ahnung von ADS/ADHS geantwortet haben.

  • was festgestellt wurde und richtig ist: Alkohol wirkt sich auf jeden Menschen unterschiedlich aus. Manche werden agressiv, andere schlafen ein etc. etc. Das gilt auch für diejenigen die ADS/ADHS Diagnostiziert bekommen haben.

  • Fall 1: Wenn der "ADS'ler/ ADHS'ler" seine Tabletten nicht genommen hat gibt es keinen Unterschied zwischen der Wirkung von Alkohol bei "normalen Menschen" und "ADS'lern/ ADHS'lern"

  • Fall 2: Der "ADS'ler / ADHS'ler" hat Medikinet, Ritalin oder whatever genommen --> Der Abbau von Alkohol wird bei den meisten Menschen erschwert und verzögert. Das heißt du bist schneller und länger betrunken als normal.

Google mal Wirkung von Medikinet / Ritalin zusammen mit Alkohol. Unter Wechselwirkungen wirst du z.B. hier fündig ;-) : http://de.wikipedia.org/wiki/Medikinet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde Frage lauten: "Wie wirkt Droge XY bei ADS'lern oder ADHS'lern??" könnte ich/man sie vielleicht besser beantworten.

Alkohol ist eine sehr unberechenbare Droge , wenn nicht sogar die am meißten unberechenbare Droge überhaupt, trotz dass man es in der Regel ohne Streck- oder Zusatzmittel bekommt.

Daher ist es eigentlich eher ein Roulette-Spiel ob man durch Alkohol müder, aktiver , aggressiver/hemmlungsloser, entspannt, euphorisch, psychotisch oder leichtsinniger wird. - Natürlich kommt es auf die Dosis an, aber dennoch kann die selbe Person bei viel Alkohol mal ruhiger sein und bei wenig Alkohol doch aggressiv. Je nach Umfeld.

sondern wie wirkt sich Alkohol auf das Verhalten und so aus?)

Meine persönlichen Erfahrungen sind begrenzt und eigentlich wirkt Alk bei AD(H)Slern eigentlich genau so wie bei allen anderen. Man wird wie o.g. eines davon.

Falls man hemmungsloser wird, kann es sein, dass man seine Gedanken undurchdachter und ohne Rücksicht aus plappert. Das alleine würde vielleicht einen Unterschied machen...

Hier in diesem Forum scheint es so viele Alk-Trip-Berichte zu geben ^^:

http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erwachsenen/20875-wirkt-alkohol-euch.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin selber aDHSler und kenne selber ein paar daher kann ich dir erzählen was einpaar ADHSlern passieert ist als sie Alkohol getrunken haben.

  1. Der eine17, hatte mal ein starkes Alkoholproblem, weil er mit 15 Jahren gemerkt hat, dass er viel ruhiger wird. Da sein Vater auch sehr überfordert mit ihm war(teilweise wegen dem ADHS) hat er sich in den Alkohol geflüchtet. Jetzt lebt er in einer Pflegefamilie und sieht seinenVater nicht mehr(will er nicht)

2.Er trikt keinen Alkohol mehr oder nur ganz ganz wenig, weil er immer richtig aggressiv wird und sich mit seinem besten Freund richitig geprügel hat.

3.Sie kann richtig viel trinken ohne besoffen zu werden. Bei ihr hat Alkohol gar keine Wirkung

Du siehst das sind jetzt drei Beispiele und alle anders ich nehme an das wie auch bei nciht ADHSlern, die Wirkung unterschiedlich sind!

Gruß Noah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe es bei einem ADHS-ler erlebt, dass er unter Alkohol sehr aggressiv wurde. Ob das typisch ist, weiß ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?