Wie "wirken" Sakramente eigentlich?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

naja, sind Sakramente nicht eigentlich etwas, was die Kirchen erfunden habe?

versteh mich nicht falsch, ich möchte sie nicht abwerten, aber Jesus hat bis auf die Taufe von keinem dieser Sakramente gesprochen.... oder ich weiss nicht, wo das in der Bibel steht.

aber ich glaube, man hat sie eingeführt, weil die Menschen bzw, viele Menschen solche Zeichen brauchen. Es sind Zeichen, Rituale, die uns die Nähe Gottes bewusst manchen sollen. d.h. wir Menschen brauchen sie, aber braucht Gott sie?

Braucht Gott wirklich die Taufe des Kindes im Mutterleib, damit das Kind zu ihm kommen kann? Ich bin nicht Gott, ich weiss, nicht was er denkt, aber das wäre nicht der Gott an den ich glaube, wenn so etwas nötig wäre.

Aber wir Menschen brauchen dieses Zeichen, wir brauchen das Gefühl, das Kind ist in der Gemeinschaft der Christen aufgenommen und kommt dadurch zu Gott.

Gott braucht auch nicht die Beichte, damit er uns verzeihen kann, er möchte unsere Liebe und gegebenenfalls unsere Reue, damit er uns aufnehmen kann in seiner Liebe. Aber die Menschen brauchen das Gefühl etwas tun zu können, damit man ihnen verzeihen kann.

Du verstehst sicher, was ich meine: wir Menschen brauchen, um Gottes Liebe annehmen zu können diese Zeichen und Rituale.

Daher denke ich auch, du hast recht, wenn du sagst, was bringt das Rituale der Krankensalbung und Krankenkommunion, wenn der Kranke dabei vergessen wird und man nicht mit ihm redet. Wäre es nicht viel sinnvoller, dem Kranken das Gefühl und Respekt und Liebe zu vermitteln durch ein Gespräch, durch Zeit und Liebe, als durch ein Sakrament das zackzack erledigt wird.

mir ist grad ein Erlebnis in den Kopf gekommen, aber da geht es nicht um eine Sakrament, sondern um Segen. Manchmal segnet der Pfarrer bei uns, nach der Bußandacht kurz vor Ostern oder Weihnachten. Und ich weiss, dass ich oft schon voller Ärger und Sorge nin der Andacht saß und noch gedacht habe, ob ich so überhaupt nach vorne zum Segen gehen soll und dann doch gegangen bin und ich fühlte mich danach besser. Als ob Gottes Segen durch den Priester mir ein Stück meiner Wut und Sorgen vom Herzen genommen hat.

aber so kann es auch mit Sakramenten sein, sie wirken, ohne das wir wissen wie und warum, aber sie können wirken, weil wir uns bewusst wird, das Gott uns liebt und immer für uns da ist, egal was wir machen, denken oder tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
marinchen65 08.10.2017, 14:55

sakramente sind erfindungen der Alten Kirche (vor der trennung in kath u.d evang), ein geldgeschaeft.  lies die bibel und dir wird vieles klarer werden !

0
Katsa1 08.10.2017, 18:37

Taufe im Mutterleib gab es im Mittelalter und ist schon sehr lange abgeschafft

0
  • Du stellst die richtigen Fragen und solltest jetzt erkennen, dass das alles menschengemachter Mumpitz ist. Die Kirche macht sich unverzichtbar dadurch und bindet den Gläubigen, indem sie ein Heil ohne Priester, Bischof, Kirche unmöglich macht.
  • Das ist alles nur ausgedacht und menschengemacht -- Macht, Kontrolle, Geld, Einfluss. Darum geht es. 
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rituale sind ein grundlegendes menschliches Beduerfnis, das uns oft hilft, mit Veraenderungen leichter klarzukommen, und die die Gemeinschaft zusammenhalten. (Wie viele Tanten kennen wir alle nur von Hochzeiten und Beerdigungen?...)

Bei glaeubigen Menschen sind Rituale ein weiterer Weg, sich mit dem goettlichen allein oder in der Gemeinschaft zu verbinden.

Rituale spielen aber auch eine grosse Rolle bei Neurotikern, auch ihnen helfen sie, mit Veraenderungen (oft auch mit kleinen) klarzukommen - das sind dann aber Rituale, die keinen spirituellen Wert haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sakramente wirken evtl. so, wie ein Placebo wirkt. Außerdem ist es eben enorm tröstlich, wenn man merkt, dass sich jemand in einer Extremsituation kümmert.

Ansonsten... Aberglaube. Reell wirkt da gar nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
anonymos987654 08.10.2017, 14:25

"Extremsituation"

in der Situation sind aber schon so viele Leute da: die Verwandtschaft, das Klinikspersonal,...

und der Priester führt ja kein besonderes Gespräch mit dem Kranken, sondern es geht eher recht schnell mit den Sakramenten

also unter "Kümmern" verstehe ich da was anderes

0

Die wirken nicht wirklich. Es gibt dem Betroffenen Kraft, Trost oder soll dich zum Nachdenken über dich, den Glauben etc. anregen (z.B. Kommunnion, Firmung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sakramente "wirken" indem Du (bzw. das Opfer) daran glaubst. Letztendlich wirken solche "heiligen Handlungen" genau wie Gebete auf Dein Unterbewusstsein, beruhigen erstmal und selektive Wahrnehmung besorgt dann den Rest (wird Dein Opa wieder gesund, dann haben die Gebete usw. geholfen, stirbt er jedoch, dann sind "Gottes Wege wieder einmal unergründlich..."). Du hättest stattdessen auch einen Stier oder eine Jungfrau opfern können - beides ist heute jedoch schwierig aufzutreiben und ein Brandopfer im Vorgarten kommt bei den Nachbarn nicht so gut an... .

Je mehr Bohei "Gottes Bodenpersonal" um ihre Handlungen/Sakramente machen, umso wichtiger (und wertvoller) nehmen es die Empfänger (wobei bei Babys natürlich deren Eltern die eigentliche Kundschaft sind).

Sakramente gehören schließlich zu den "Produkten" des Geschäftsmodells Religion - daher sagt man zwar "das Sakrament wird gespendet" - aber für die meisten Dienstleistung bekommst Du trotzdem eine Rechnung. Taufe kostet, Hochzeit kostet, Trauerfeier kostet usw. Praktischerweise ist die Reklamationsquote trotzdem gleich NULL, denn bisher ist noch keiner zurückgekommen und hat sich beschwert, dass das Jenseits nicht dem versprochenen Paradies entspricht und bei einer Scheidung werden die Kosten für die kirchliche Trauung nicht erstattet... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren
(Der sich fragt, warum das Stichwort "Sex" hier gewählt wurde)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
anonymos987654 08.10.2017, 18:22

"(Der sich fragt, warum das Stichwort "Sex" hier gewählt wurde)"

...muss wohl wieder ein dummer Scherz von irgendwelchen Kiddies gewesen sein, die sich am WE langweilen....

0

Hallo

Hier meine Meinung. Siehe Bild. Ich konnte meine Antwort vom Word nicht reinkopieren.

 - (Sex, Psychologie, Christentum)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast das schon mal Deinen Pfarrer/Priester, Relilehrer gefragt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?