Wie wirken Antidepressiva?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus: http://www.gutefrage.net/frage/zuviele-fremdwoerter-in-einer-erklaehrung über TZA und Schlafstörungen:

Nun gut die "mittelalterliche einfache Erklärung" ^^:

  1. Das Gehirn steuert Signale mit Neurotransmitter (Serotonin, Dopamin, usw.)
  2. In einer Depression oder Schlafstörungen sind diese im "Ungleichgewicht".
  3. Das Gehirn schüttet zu wenig Neurotransmitter aus und nimmt diese wieder auf.
  4. Trimipramin blockiert die "Wiederaufnahme-Stellen" , sodass die Neurotransmitter nicht mehr zurückkönnen. Sie bleiben da, es entsteht ein Stau = mehr Neurotransmitter im Gehirn.
  5. Mehr Neurotransmitter bedeutet weniger Depressionen/Schlafstörungen. (Wenn so einfach wäre...)

so einfachste Antwort, nicht die wahrheitsgemäßte. ^^

Viele Antidepressiva wirken erst nach 2-4 Wochen so richtig!! Depressionen haben allerdings einen Grund, forsche danach, wenn nicht gerade eine körperliche Krankheit die Ursache ist! Ich nehme Zoloft (bestelle es bei meds-drugstore.com) und die Tabletten wirken bei mir sehr gut.

Was möchtest Du wissen?