Wie wird Wissen in unserem Gehirn abgespeichert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Erinnerungen werden zunächst im Bewusstsein gehalten. In der Nacht werden sie im Schlaf in den Hypothalamus gesendet und von dort aus in die Schläfenlappen, wenn ich mich recht erinnere.

Wenn man zu viel Alkohol trinkt, hat man daher den bekannten "Filmriss", kann sich also nicht mehr oder nur mehr schwach und fehlerhaft an ein Ereignis erinnern, und zwar deshalb, weil der Wassergehalt im Gehirn durch den Alkoholgehalt nicht mehr 100% ist. Das muss aber sein, sonst kann nicht "gespeichert" werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man weiss bis jetzt lediglich welche Hirnteile damit zu tun haben, kennt die Speicherorte, mehr aber auch nicht. Wie nämlich die Speicherung ganz konkret aussieht und wie sie abgerufen wird, ist weitestgehend unbekannt, da ändern auch ein paar Erklärungskrücken nichts dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?