Wie wird unser Trinkwasser gemacht,woraus besteht es?

5 Antworten

Die grundsätzliche zusammensetzung von Wasser sind doppelt so viele Wasserstoffmoleküle als Sauerstoffloleküle d.h. Mann braucht mind. 2 Wasserstoffteilen und 1 Sauerstoffteilchen um Wasser herzustellen. Unser Trinkwasser wird jedoch von vielen anderen Faktoren verunreinigt. Darunter ist Kalk, Mineralien, Düngstoffe oder Medikamentenreste. Wenn sie destilliertes Wasser haben wollen empfielt sich es abzukochen denn dadurch verschwinden diese Verunreinigungen. Laut einer Studie der Stiftungwarentest sind jedoch die Verujrrinigungen in fast allen Teilen Deutschland vollkommend unbedänklich. Die Auflagen für die Filterung von Leitungswasser sind so hoch, dass Leitungswasser deutliche weniger Verunreinigungen als Mineralwasser hat. Mineralwasser muss so abgefüllt werden wie es aus der Quelle kommt. Die Fabriken dürfen lediglich Kohlensäure zusätzlich in das Mineralwasser dazugeben.

Münchner Trinkwasser hat Mineralwasserqualität. Es kommt direkt aus dem Voralpenland. Trinkwasser ist eines der am meistkontrollierten Nahrungsmittel in Deutschland. Wir habe ein Deutschlandeines der strengsten Gesetz zur Erhaltung unseres Trinkwassers. In der DIN 2000 stehen alle Normen.

...und hoffentlich wird die Versorgung nicht privatisiert.

0

Und warum verkalken dann in München die Kaffeemaschinen in kürzester Zeit? Im Norden passiert das nicht.

0
@Questor

Das sind die Härtebildner im Wasser. Magnesium uund Calcium. Das ist keine Einschränkung der Qualität. Wir haben in München hartes Wasser. D.h. einen hohen Carbonatgehalt.

0

Nun Niklaus - das best' kontrollierteste Wasser sagt noch nichts über die Qualität aus. So wurden auch Grenzwerte von 1980 mit 250 [Mikrosiemens] auf heute 2500 erhöht - das 10fache - also was früher ungesund war ist heute gesund. 2003 hatten wir nach der UNESCO das zweitschlechteste Wasser in der EU und weltweit das 57schlechteste. mehr zu lesen auf: http://www.rumoro.de/news-reader/items/das-trinkwasser-kommt-nicht-aus-der-steckdose.html

0

Gemacht? Das Wasser ist schon vorhanden, z.B. als Grundwasser in Aquiferen, aus Quellen, aus Flüssen, aus Meereswasser, das entsalzt wird...

Aufbereitet wird es ja nach der örtlich vorhandenen Qualität: in meinem Heimatort gar nicht, da wird Grundwasser einfach entnommen, gefiltert und durch die Leitungen geschickt. Hat Mineralwasserqualität ganz ohne Aufbereitung.

Sollte das Wasser mehr oder weniger verschmutzt sein, dann ist weitere Aufbereitung nötig: Fein-Filterung, Chlorierung gegen Bakterien, bzw. UV-Bestrahlung..

Meerwasser muss entsalzt werden, dazu gibt es Entsalzungsanlagen.

Ist eine richtige Wissenschaft.

Was möchtest Du wissen?