Wie wird schwarze Farbe auf dem Monitor gezeigt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, da Monitore nach dem Prinzip der additiven Farbmischung mit Licht arbeiten: Alle Farbe vorhanden ergibt Weiß, keine Farben vorhanden ergibt schwarz. Also wird der Pixel, der schwarz sein soll, nicht angesteuert. 

Das ist unterschiedlich zu den Körperfarben von Druck und Malerei, die nach dem subtraktiven System arbeiten. Schwarz wird durch Zugabe schwarzer Tinte oder Malerfarben erreicht, weiß durch Weglassen von Farbe. 

Farben auf einem Monitor sind also sehr viel leuchtkräftiger, deshalb wurden in Werbeagenturen und in der Druckvorstufe lange Zeit noch Röhrenmonitore verwendet, die noch reineres Licht erzeugten als die heutigen Bildschirme. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, weniger als kein Licht geht nicht.

Trotzdem soll der Kontrast bei einem guten Bildschirm hoch sein, das Schwarz tiefschwarz erscheinen und nicht so wie der ausgeschaltete Bildschirm. Alles nur eine optische Täuschung durch die hellen Pixel rundum. Was aber dazu führt, dass bessere Bildschirme (also mit hohem Kontrast und schwärzerem Schwarz) einfach heller sein müssen, also auch mehr Strom verbrauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens siehst du dann am Rand etwas Licht und der Bildschirm hat einen erkennbaren Farbunterschied ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das sind sie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?