Wie wird Rheuma untersucht und Diagnostiziert?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Rheuma ist nur ein Überbegriff für eine Vielzahl an unterschiedlichen, meist entzündlichen, Erkrankungen. Deshalb ist eine differenzierte Diagnose nicht immer ganz einfach. Nur ein erfahrener Rheumatologe kann feststellen welche Rheumaart vorliegt.

Es wird ein Blutbild gemacht um festzustellen ob die Rheumawerte und die Blutsenkung erhöht sind. Weiters helfen dem Rheumatologen eine möglichst genaue Darstellung der Schmerzen (wann, wo, wielange...) und die Untersuchung der fraglichen Gelenke oder Muskeln auf Schwellung, Beweglichkeit und Schmerz.

Ist eine Diagnose nicht schnell ganz eindeutig festzumachen gibt es für eine Erkrankung auch noch Tenderpoints, die Aufschluss geben.

Die ganze Untersuchung ist nicht schlimm und auch kaum mit Schmerzen verbunden, du musst dich also nicht davor fürchten!

Ob deine Beschwerden auch noch von etwas anderm kommen kann, ist schwer zu sagen. Sie sind nicht sehr aussagekräftig für mich.

Überlege mal, wann die Schmerzen besonders stark sind. Interessant wäre die Tageszeit und was du dann gerade tust - als Ruhestellung oder starke Beanspruchung... Hast du das Gefühl, dass deine Hände morgens ein wenig steif sind und die Steifigkeit bessert sich mit der Bewegung?

All diese Dinge könnten dem Rheumatologen helfen, das Gebiet einzugrenzen und erleichtern die Diagnose. Auch eine möglichst genaue Beschreibung der Schmerzen, wie ziehend, pulsierend, stechend usw., hilft ihm.

Hab keine Angst vor der Untersuchung und der Diagnose, danach kann es nur besser werden!

Mit dem - für dich - gut wirkenden Medikament, geht es dir bald wieder ganz gut. Einige der neueren Medikamente können die Krankheit fast vorllständig zum Stillstand bringen.

Ich wünsche dir Mut, baldige Besserung und noch viele, schmerzfreie Tage!

Lg Lirin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isgebongt
19.11.2015, 14:09

Ohne Blutuntersuchung geht sowas nicht?

0

Durch eine Blutuntersuchung da werden beschiedene Blutwerte eingeschickt so war es bei mir. L.g

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In diesem Fall solltest du zu einem Rheumatologen gehen. Er ist der Spezialist für Rheuma und entscheidet welcher Bluttest der richtige ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?