Wie wird Plundermilch hergestellt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also ganz genau kann ich es Dir nicht sagen. Meine Mutter hat früher immer, wenn die normale Vollmilch einen Stich hatte (also leicht sauer schmeckte), die Milch in einer Schüssel auf die Fensterbank gestellt, bei normaler Zimmertemperatur. Nach zwei Tagen war die Milch so plunderig, also großflockig, und dann kam Zucker rauf und Kirschen. Ich erinner aber nicht, ob sie noch irgendetwas dazu gegeben hat, damit sie schneller fest wird oder so. Probiers halt mal. Guten Appetit. ((-:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miszs
28.08.2012, 22:30

Danke für die Antwort. Mit der Milch heutzutage klappt das nicht mehr so wie früher. Meine Mutter meint, am besten Milch, frisch von der Kuh, ungekühlt stehen lassen. Leider wird die Milch heutzutage zu schnell gekühlt. Das schadet den Milchbakterien. Bei uns kam dann Zimtzucker und/oder Pumpernickel drauf. Das war eine Sache für sich. Ich wunder mich nur, warum selbst mit Google es so wenig Treffer gibt, geschweige denn vernünftige Infos zu dem Thema.

0

naja, wenn es keine unbehandelte Kuhmilch mehr gibt, braucht man ja auch kein Rezept mehr für Plundermilch. Obwohl, wenn ich so recht darüber nachdenke, Dickmilch schmeckt eigentlich ähnlich, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miszs
29.08.2012, 17:08

Nun ja, ich bekomme in meiner Gegend schon Rohmilch. Allerdings ist der erste Versuch meiner Mutter nicht so erfolgreich gewesen. Entweder war die Milch beim Ansetzen zu kalt oder sie sollte mal etwas neues zum Ansetzen nehmen, da das von behandelter Milch stammte. Leider geht bei der Pasteurisierung viel Gutes verloren.

0

Was möchtest Du wissen?